Überbackener Spinat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Überbackener SpinatDurchschnittliche Bewertung: 4.31521

Überbackener Spinat

mit Pilzen

Rezept: Überbackener Spinat
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
1 kg Spinat
150 g Butter
500 g Pfifferling oder Champignons (in Scheiben geschnitten)
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
3 EL Mehl
500 ml Milch (1,5 % Fett)
Hier können Walnüsse gekauft werden.60 g geröstete Walnüsse (gehackt)
60 g Semmelbrösel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Spinat gründlich waschen und die Stiele entfernen. Die Spinatblätter abtropfen lassen und nur mit dem daran haftenden Wasser in einen großen Topf geben. Bei mittlerer Temperatur zugedeckt 5- 10 Minuten dünsten, dabei ein- bis zweimal umrühren, bis der Spinat zusammenfällt und gar ist.

2

Den Spinat auf einem Teller ausbreiten und auskühlen lassen, bis man ihn anfassen kann. Jeweils eine Handvoll Spinat kräftig ausdrücken und dann grob wiegen. In eine große Schüssel geben und beiseite stellen.

3

In einer Pfanne 4 Esslöffel Butter bei mäßiger Temperatur zerlassen. Die Temperatur erhöhen, die Pilze hineingeben und 10- 15 Minuten unter häufigem Rühren braten.

4

Den austretenden Saft bei hoher Temperatur unter häufigem Rütteln der Pfanne verkochen lassen. Die Pilze salzen und pfeffern und dann in die Schüssel mit dem Spinat geben.

5

Den Backofen auf 180 °C (Gasherd Stufe 2- 3) vorheizen. Eine flache ofenfeste Form mit 1,51 Fassungsvermögen mit Butter einfetten.

6

In einem mittelgroßen Topf die restliche Butter zerlassen. Das Mehl unter ständigem Rühren etwa 2 Minuten darin anschwitzen.

7

Die Milch mit dem Schneebesen einrühren und aufkochen lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei verminderter Hitze etwa 5 Minuten unter häufigem Rühren köcheln lassen.

8

Die Sauce unter den Spinat und die Pilze rühren, die Walnüsse untermengen. Die Mischung in der vorbereiteten Form gleichmäßig verteilen. Das Gericht mit den Semmelbröseln bestreuen und einige Butterflöckchen daraufsetzen. Etwa 20 Minuten gratinieren.