Überraschungs-Eisparfait Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Überraschungs-EisparfaitDurchschnittliche Bewertung: 3.81529

Überraschungs-Eisparfait

Überraschungs-Eisparfait
628
kcal
Brennwert
1 Std. 40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Parfait:
3 Eigelbe
100 g Zucker
Jetzt hier kaufen!Mark aus 1 Vanilleschoten
Hier kaufen!4 EL Rum
350 ml Schlagsahne
Biskuit:
3 Eier (Größe M)
abgeriebene Schale von 1/4 Zitronen (unbehandelt)
Jetzt kaufen!50 g Speisestärke
Jetzt bei Amazon kaufen!50 g Dinkelmehl
Bei Amazon kaufen50 g Rapsöl
Hier kaufen!2 EL Rum
Maronenpüree:
200 g geschälte Maronen (TK oder fnsch)
200 g Zucker
100 ml saure Sahne
30 ml Kirschwasser
5 Eiweiß
Himbeerpüree:
300 g Himbeeren
Jetzt kaufen!50 g gesiebter Puderzucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Parfait Eigelb mit dem Zucker über dem heißen Wasserbad cremig aufschlagen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Creme mit Vanillemark und Rum würzen. Oie Schüssel in Eiswasser stellen und die Creme kaltrühren. Die Sahne steif schlagen und mit einem Schneebesen unter die Creme rühren. Eine Parfaitform (3/4 I Inhalt; 30 cm lang) mit Klarsichtfolie auslegen, die Parfaitmasse einfüllen, mit Klarsichtfolie zudecken und mindestens 8 Stunden im Gefriergerät durchfrieren lassen. Für den Biskuit Eier, Zucker und Zitronenschale über dem heißen Wasserbad cremig aufschlagen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen. Speisestärke und das Mehl dazusieben und unterrühren. Zum Schluss das Öl unterrühren.

2

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Biskuitteig daraufstreichen (30x30 cm). Den Teig im vorgeheizten Backofen auf der 2. Leiste von unten bei 200 Grad (Gas 3. Umluft 180 Grad) 7-9 Minuten backen. Den Biskuit mit dem Backpapier vom Blech lösen und umgekehrt auf frisches Backpapier stürzen. Das Backpapier vorsichtig vom Teig lösen. Den Teig mit Rum einpinseln. Das Backpapier wieder auf den Teig legen, damit er nicht austrocknet. Die Maronen mit Zucker und saurer Sahne bei ganz milder Hitze in 20-30 Minuten einkochen lassen und anschließend mit Kirschwasser würzen. Das Backpapier von dem Biskuitteig nehmen. Das Maronenpüree durch die Kartoffelpresse auf den Biskuit spritzen und mit einer Palette gleichmäßig verteilen. Das Püree etwas abkühlen lassen.

3

Das Eisparfait aus der Form stürzen und die Folie entfernen. Das Parfait auf ein Ende vom Biskuit legen und mit Hilfe des Backpapiers in den Biskuit einrollen. Die Rolle in das Gefriergerät stellen. Das Eiweiß steif schlagen. dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee noch etwa 2-3 Minuten weiterschlagen und dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle Nr. 10 füllen. Den Backofengrill einschalten. Die Biskuitrolle aus dem Gefriergerät nehmen und auf eine Platte setzen. Zuerst die Enden der Rolle zuspritzen, dann die Rolle selbst in langen Bahnen mit dem Eischnee überziehen. Zum Schluss eine Spirale aufspritzen.

4

Die Platte mit der Rolle vorsichtig unter den Grill halten und dabei seitlich etwas kippen, damit alle Seiten des Überraschungs- Eisparfarts gleichmäßig gebräunt werden. 250 g Himbeeren und den Puderzucker mit dem Schneidstab kurz pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Das Parfait mit einem in heißes Wasser getauchten Messer in Scheiben schneiden. Die Scheiben mit dem Himbeermark und den restlichen Himbeeren auf gekühlten Desserttellern anrichten und sofort eiskalt servieren.