Ungarisches Gulasch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ungarisches GulaschDurchschnittliche Bewertung: 4.31520

Ungarisches Gulasch

Rezept: Ungarisches Gulasch
15 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
500 g Rindfleisch (am besten Blume)
500 g Schweinefleisch
500 g Zwiebel
1 EL süßer Rosenpaprika
2 EL Fett
Salz
1 Tasse saure Sahne
1 Knoblauchzehe
6 zerschnittene Tomaten oder 2 knappe Eßlöffel Tomatenmark
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Fleisch wird in Würfel von etwa vier cm geschnitten, die Zwiebeln werden halbiert und in Scheiben geschnitten und im heißen Fett hellgelb angeröstet. Das Rindfleisch wird hinzugegeben und, nachdem es angeröstet ist, auch das Schweinefleisch in die Pfanne gegeben. Jetzt lässt man alles zusammen etwas durchbraten, gibt Salz, Tomatenmark und wenig Wasser hinzu und läßt es im eigenen Saft schmoren. 

2

Nach kurzer Zeit wird der Paprika, den man mit einem Löffel Wasser aufgelöst hat, hinzugetan. Alles wird nun im eigenen Saft gedünstet und nur gelegentlich ein Löffel voll Wasser hinzugegeben, damit nichts anbrät bzw. anbrennt. 

3

Im Gegensatz zu der allgemeinen Auffassung ist das Gulasch kein Ragout, das in einer braunen Sauce schwimmt, sondern ein Saftfleisch, das nur mit einer rosigen Fettschicht bedeckt sein soll. Sobald das Fleisch gar ist, gießt man die saure Sahne hinzu, läßt noch einmal aufkochen und serviert mit Makkaroni, Nudeln, Kartoffelklößchen oder Kartoffelpüree. Vielfach werden 1/2 Stunde vor dem Garsein noch gewürfelte rohe Kartoffeln hinzugetan und mit dem Fleisch gargemacht. Wer mag, kann auch etwas zerdrückten Kümmel und eine Prise Majoran zugeben.

Zusätzlicher Tipp

Hierzu nimmt man am besten halb Rind- und halb Schweinefleisch, ohne Knochen und nicht zu mager. Fertiges Gulaschfleisch vom Fleischer ist häufig von mäßiger Qualität.