Ungarisches Gulasch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ungarisches GulaschDurchschnittliche Bewertung: 31516

Ungarisches Gulasch

mit Weißkraut

Ungarisches Gulasch
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
100 g Soja-Ragout
1 Weißkohl (ca. 1kg)
4 große, vollreife Fleischtomaten
125 ml trockener Rotwein
400 g Zwiebel
2 Knoblauchzehen
150 g Crème fraîche
50 g Bratbutter
1 gestr. EL Thymian
Gemüseconsommé
2 gestr. EL Kümmelpulver
1 gestr. EL Paprikapulver (mild)
1 gestr. EL Paprikapulver (scharf)
weißer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zu Beginn das Soja mit kochend heißem Wasser übergießen und 20 Minuten quellen lassen, dann abtropfen lassen. Nun in 30 g Bratbutter von allen Seiten gut anbraten . Außerdem die Zwiebeln grob würfeln und in 20 g Bratbutter anbraten, bis sie beginnen, leicht Farbe zu nehmen.

2

Daraufhin die Knoblauchzehen durch eine Presse geben und am Schluß kurz mitbraten lassen. Bei geschlossenem Deckel, auf kleinster Flamme leicht köchelnd 20 Minuten garen. Dann Die Tomaten häuten, grob würfeln und mit den Zwiebeln zusammengeben, weitere 10 Minuten garen. Als Nächstes den Rotwein, die Sojasoße, die beiden Paprikapulver, Thymian und 1 Eßl. des Kümmellpulvers dazu mischen.

3

Daraufhin 75 g Creme fraiche dazugeben und alles erhitzen und bei kleinster Flamme noch 5 Minuten köcheln lassen.

4

Schließlich den Weißkohl in ca. 5 cm große Quadrate schneiden und mit Gemüseconsomme, dem restlichen Kümmelpulver und weißem Pfeffer würzen. Dann in wenig Wasser garen (nicht zu weich werden lassen) und abtropfen lassen. Zuletzt die restliche Creme fraiche unter den Kohl mischen.

Zusätzlicher Tipp

Dazu kann man Semmelknödel reichen. Wenn die Tomaten nicht wirklich vollreif sind, empfehlen sich wegen des Geschmacks eher geschälte Tomaten aus der Konserve.
Dazu schmeckt eine Weißkrautrohkost mit Äpfeln und Rosinen.