Ungarisches Paprikahähnchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ungarisches PaprikahähnchenDurchschnittliche Bewertung: 4.11525

Ungarisches Paprikahähnchen

Ungarisches Paprikahähnchen
20 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
je 1 rote + grüne Paprikaschote
1 große Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Msp. Salz
5 EL Pflanzenöl
1 Hähnchen in 8 Teile zerlegt (oder 4 Hühnerkeulen und 2 Hühnerbrüste am Knochen)
Salz, schwarzer Pfeffer
1 getrocknete Chilischote
3 EL edelsüßes und 1 EL rosenscharfes Paprikapulver
1 große Dose geschälte Tomate (850g)
200 g Sauerrahm
Jetzt kaufen!1 TL Speisestärke
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Paprikaschoten waschen, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen und jeweils in 8-12 Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen, grob hacken und mit Salz bestreut kurz ziehen lassen. Dann mit der Breitseite einer schweren Messerklinge in dem Salz zu einer Paste zerquetschen.

2

Pflanzenöl in einem Bräter oder einer schweren großen Pfanne erhitzen, die Hähnchenteile darin von allen Seiten bei großer Hitze goldbraun braten. Paprikastücke, Zwiebel und Knoblauch dazugeben, alles unter Rühren anbraten.

3

Salzen und pfeffern. Chilischote fein zerkrümeln, mit dem Paprikapulver zu den Hähnchenteilen geben und unterrühren. Tomaten in der Dose grob zerschneiden, mit dem Tomatensaft in den Topf schütten und umrühren.

4

Hitze reduzieren, Deckel auflegen und alles bei geringer Hitze etwa 40 Minuten schmoren. Zum Schluss den Sauerrahm mit der Speisestärke verrühren, in den Bräter geben und alles unter Rühren noch einmal aufkochen lassen.

5

Paprikahähnchen bis zum Servieren warm halten. Dazu schmecken dicke Eiernocken, für die Spätzleteig in kochendes Salzwasser geschabt wird.