Vanille-Beeren-Parfait mit Baiser Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Vanille-Beeren-Parfait mit BaiserDurchschnittliche Bewertung: 4.21520

Vanille-Beeren-Parfait mit Baiser

Vanille-Beeren-Parfait mit Baiser
1 Std.
Zubereitung
8 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Beereneis
150 g gemischte Beeren z. B. Erdbeeren, Johannesbeeren, Heidelbeeren
50 g Zucker
2 EL Zitronensaft
Hier kaufen!2 Blätter Gelatine
Für das Vanilleeis
200 g weiße Schokolade
½ l Milch
¼ l Schlagsahne
4 Eigelbe
100 g Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
Für das Baiser
2 Eiweiß
50 g Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Die Beerenmischung mit dem Zucker und dem Zitronensaft pürieren. Eingeweichte Gelantine ausdrucken, kurz in einem warmen Topf schmelzen und unter das Beerenpüree mischen.
2
In einer rechteckigen Kastenform ( 10x20 cm) die Hälfte des Beerenpürees füllen und für ca. 2 Stunden gefrieren lassen.
3
Währendessen für das Vanilleeis die Milch und die Sahne in einen Topf geben und zusammen mit dem ausgekratzen Vanillemark aufkochen lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel weiß schaumig aufschlagen. Die kochende Milch in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen und auf kleiner Flamme mit gelegentlichem Umrühren köcheln lassen, bis die Creme beginnt dickflüssig zu werden (zur Rose abziehen), sie darf keinesfalls aufkochen. Die Vanillecreme durch ein Sieb streichen. Kurz abkühlen lassen und auf die erste Beerenschicht verteilen. Kürz anfrieren lassen. Für das Baiser das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit mittlerer Tülle füllen. Kleine Tropfen auf die Vanilleschicht spritzen und alles zusammen für weitere 2-3 Stunden gefrieren lassen.
4
Das restliche Beerenpüree auf die Baiserschicht verteilen und nocheinmal 2 Stunden gefrieren lassen.
5
Zum Servieren die Form in ein heißes Wasserbad halten und vorsichtig stürzen.