Vanillecharlotte Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
VanillecharlotteDurchschnittliche Bewertung: 41524

Vanillecharlotte

Rezept: Vanillecharlotte
30 min.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Biskuit
4 Eigelbe
120 g Zucker
4 Eiweiß
1 Prise Salz
120 g Mehl
250 g Aprikosenkonfitüre
Füllung
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
½ l Milch
Hier kaufen!8 Blätter Gelatine
5 Eigelbe
120 g Zucker
400 ml Rahm
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein umgedrehtes Blech, also die Seite ohne Rand mit Backpapier belegen.

2

Für das Biskuit die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Die Eiweisse mit dem Salz schaumig schlagen. Dann nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen und noch so lange weiterschlagen, bis eine glänzende schneeweisse Masse entstanden ist.

Das Mehl über die Eicreme sieben, den Eischnee darauf geben und alles sorgfältig unterziehen. Den Teig auf dem vorbereiteten Blech 1 cm dick zu einem langen Rechteck ausstreichen.

3

Das Biskuit sofort im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 8-10 Minuten backen.

Heiss auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen. Das Backpapier von der Unterseite des Biskuits abziehen und das Biskuit mitsamt dem neuen Backpapier aufrollen. Auskühlen lassen.

4

Nach dem Erkalten das Biskuit wieder entrollen. Mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen und erneut satt einrollen.

5

Für die Füllung die Vanilleschote der länge nach aufschlitzen, mit den herausgekratzten Samen und der Milch in eine Pfanne (Topf) geben. Aufkochen, vom Feuer nehmen und 10-15 Minuten ziehen lassen.

6

Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.

7

Die Eigelbe mit dem Zucker zu einer hellen,dicklichen Creme aufschlagen.

8

Die Milch nochmals aufkochen. Die Vanilleschote entfernen. Die kochend heisse Milch unter Rühren zur Eicreme giessen. In die Pfanne (den Topf) zurückgeben und die Creme nochmals kurz vors Kochen bringen, bis sie leicht bindet.

Sofort durch ein Sieb in eine Schüssel umgiessen.

9

Die Gelatine ausdrücken und in der noch heissen Creme unter Rühren auflösen. Die Creme kühl stellen, bis sie dem Rand entlang zu gelieren beginnt.

10

Inzwischen eine Glasschüssel von etwa 2 1/2 Liter Inhalt oder eine Halbkugelform mit Klarsichtfolie auslegen; am besten geht dies, wenn man die Folie auf einer Seite mit Wasser benetzt. Die Biskuitroulade in dünne Scheiben schneiden und die Form damit auslegen.

11

Den Rahm steif schlagen. Unter die leicht gelierte Creme ziehen und diese in die vorbereitete Form füllen. Die Charlotte mindestens 4 Stunden kühl stellen.

12

Zum Servieren die Charlotte auf eine Platte stürzen, die Klarsichtfolie sorgfältig abziehen und nach Belieben mit frischen Früchten oder geschlagenem Rahm ausgarnieren.