Veganes Bohnen-Curry Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Veganes Bohnen-CurryDurchschnittliche Bewertung: 3.71529

Veganes Bohnen-Curry

Veganes Bohnen-Curry
355
kcal
Brennwert
2 h.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (29 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die schwarzen Bohnen kalt abspülen, mit kaltem Wasser bedecken und über Nacht einweichen.

2

Die eingeweichten Bohnen mit dem Wasser zum Kochen bringen und zugedeckt 1,5 Stunden köcheln lassen.

3

Die grünen Bohnen putzen, waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und feinhacken. Die Pfefferschote vom Stiel befreien, halbieren und die weißen Häutchen sowie alle Kerne entfernen. Die Schotenhälften kalt waschen und in feine Streifen schneiden. Das Bohnenkraut waschen, trockenschwenken und sehr fein hacken.

4

Das Kurkuma- und das Ingwerpulver, den Kreuzkümmel und Koriander in einem Schälchen mischen. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel, den Knoblauch, die Pfefferschote, die Gewürznelken und die Kardamomkörner darin bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren so lange braten, bis die Zwiebel und der Knoblauch glasig sind.

5

Die schwarzen Bohnen abgießen, abtropfen lassen, mit den grünen Bohnen in den Topf geben und bei starker Hitze unter Wenden anbraten. Die Hälfte des Bohnenkrauts und die Gewürzmischung darüberstreuen und alles gut unterrühren. Die Sojamilch dazugießen. Die Bohnen salzen und zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 20 Minuten garen. Dabei häufig umrühren, denn die Sojamilch brennt leicht an.

6

Die Gewürznelken und die Kardamomkörner entfernen. Das Bohnen-Curry mit dem restlichen Bohnenkraut bestreut anrichten.

Zusätzlicher Tipp

Quellzeit: 12 Stunden