Vegetarischer Pilaw Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Vegetarischer PilawDurchschnittliche Bewertung: 3.61529

Vegetarischer Pilaw

mit Tofu

Vegetarischer Pilaw
600
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (29 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Tofu abtropfen lassen und würfeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen abziehen und hacken. Die Pfefferschote putzen, von allen Kernen befreien, kalt abspülen und in feine Streifen schneiden. 

2

Tofu mit Zwiebel, Knoblauch, Pfefferschote, Zitronensaft, Thymian und 2 Esslöffeln Öl vermischt zugedeckt ziehen lassen, bis der Reis gegart ist.

3

In einem großen Schmortopf 1 Esslöffel Öl erhitzen. Den Reis darin bei mittlerer Hitze unter Rühren etwa 1 Minute anbraten. Salz, Zimt, Nelken und Brühe dazugeben, aufkochen und den Reis zugedeckt bei schwacher Hitze 35 Minuten garen. 

4

Inzwischen die Korinthen im Orangensaft quellen lassen. Die Aubergine waschen, abtrocknen, vom Stielansatz befreien und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. 

5

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Aubergine und das Tofu -Gemisch darin bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten schmoren, dabei mehrmals wenden. 

6

Die Pistazienkerne grob hacken. Mit der Auberginenmischung und den Korinthen unter den Reis mischen und 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Die Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken.

7

Den Pilaw mit Salz abschmecken und mit der Petersilie bestreut servieren.