Vietnamesische Frühlingsrollen mit Garnelen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Vietnamesische Frühlingsrollen mit GarnelenDurchschnittliche Bewertung: 3.91517

Vietnamesische Frühlingsrollen mit Garnelen

Vietnamesische Frühlingsrollen mit Garnelen
40 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 20 Stück
20 Riesengarnelen gekocht
100 g getrocknete Reis-Vermicelli
25 Hüllen aus Reispapier ca. 16cm im Durchschnitt
40 frische Pfefferminzblätter
10 Stängel Chinesischer Schnittlauch halbiert
Dip
2 EL Satay-Sauce
3 EL Hoisin-Sauce
1 rote Chilischote feingehackt
Hier kaufen!1 EL ungesalzene Erdnüsse geröstet
1 EL Zitronensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Garnelen auspulen. Dann vorsichtig den Darm am Rücken vom Kopf beginnend entfernen. Garnelen halbieren.

2

Die Vermicelli in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen und 5 Minuten einweichen. Gut abtropfen lassen und mit einer Schere in kleine Stücke schneiden.

3

Die Reispapier-Hüllen einzeln verarbeiten. Je ca. 30 Sekunden in eine Schüssel mit warmem Wasser legen, bis es weich und elastisch wird. Herausnehmen. Vorsichtig arbeiten, da das Papier leicht einreißt.

4

Eine eingeweichte Hülle auf die Arbeitsfläche legen. Auf dem unteren Drittel 1 EL Füllung verteilen (einen ausreichenden Rand frei lassen, um das Papier umklappen zu können). Mit 2 Pfefferminzblättern und 2 Garnelenhälften belegen. Die Seiten einklappen, und das Reispapier fest aufrollen. 1 Schnittlauch so mit einrollen, dass er herausragt. Mit den restlichen Zutaten ebenso verfahren. Die Rollen mit der Naht nach unten auf einem Teller anrichten.

5

Für den Dip alle Zutaten in einer kleinen Schüssel mischen. Zu den Frühlingsrollen servieren.