Vitello-Wrapato Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Vitello-WrapatoDurchschnittliche Bewertung: 4.21524

Vitello-Wrapato

Vitello-Wrapato
835
kcal
Brennwert
15 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft (ca. 140g Abtropfgewicht)
1 TL Kapern
2 EL Frischkäse
Saft und fein abgeriebene Schale von 1/2 Zitronen
Salz
Pfeffer
2 Blätter Eichblattsalat
2 Wraps (Fertigprodukt) (à ca. 60g)
4 Scheiben Roastbeef
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Thunfisch abtropfen lassen und in einen hohen Rührbecher geben. Kapern, Frischkäse, Zitronensaft und -schale dazugeben und alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Thunfischcreme mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2

Die Salatblätter waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die harten Strünke entfernen und die Blätter mundgerecht zerzupfen

3

Jeden Wrap jeweils mit der Hälfte derThunfischcreme bestreichen, dabei rundherum einen ca. 3 cm breiten Rand frei lassen. Den Salat auf den Wraps verteilen und je 2  Roastbeefscheiben darauflegen.

Seitliche Wrap-Ränder über die Füllung schlagen und die Wraps von unten nach oben so fest wie möglich einrollen. Die Wraps für den Transport straff in Alufolie wickeln.

Zusätzlicher Tipp

Am besten eignen sich für die Rezepte die großen WrapTortillas, sie bieten reichlich Raum für die leckere Füllung. Zu kaufen gibt es sie in gut sortierten Supermärkten.

Und dazu?
Als Begleitung zum Wrap macht sich ein knackiger Blattsalat oder ein gemischter Salat mit Essig-ÖI-Dressing besonders gut. Und wer beim Antipasti-Motto bleiben möchte, genießt dazu eine Portion Caprese, wie man den typischen Tomaten-Mozzarella-Salat mit Basilikum und Olivenöl in Italien nennt.

VARIANTE - PARMA-WRAP MIT FEIGENCREME
Für 1 Person 1 Feige (sie gibt dem gerollten Ital-Imbiss den gewissen Extrapfiff) halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus den Schalenhälften lösen und in eine kleine Schüssel geben.

Mit 50 g saurer Sahne und 2 TL Feigensenf glatt rühren.1/2 Bund Rucola  verlesen, waschen, trocken schütteln und harte Stiele enlfernen.

Die Feigencreme auf 2 Wrap-Tortillas (Fertigprodukt, à ca. 60 g) verteHen, dabei rundherum einen ca. 3 cm breiten Rand frei lassen. Jeden Wrap mit 2 dünnen Scheiben Parmaschinken belegen, den Rucola darauf verteilen, salzen und pfeffern. Nach Belieben noch ein wenig Parmesan darüberhobeln. Die seitlichen Wrap Ränder über die Füllung schlagen. Die Wraps von unten nach oben so fest wie möglich einrollen und für den Transport straff in Alufolie wickeln.