Wacholder-Hasenrücken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Wacholder-HasenrückenDurchschnittliche Bewertung: 4.11517

Wacholder-Hasenrücken

Rezept: Wacholder-Hasenrücken
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
1 gespickter Hasenrücken
1 gestr. TL Salz
2 gestr. TL Paprikapulver edelsüß
Olivenöl bei Amazon bestellen50 g Olivenöl oder Schweineschmalz
1 Tasse Zwiebel in Vierteln
1 Tasse saure Sahne
Zucker
2 EL Tomatenmark
4 EL rotes Johannisbeergelee
10 Wacholderbeeren
250 ml klare Fleischbrühe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Der Rücken ist gespickt. Wenn Sie keinen bratfertigen Hasenrücken kaufen können, dann müssen Sie die Sehnen abziehen und den Rücken mit etwa 50 g fetten Speckstreifen spicken; nicht waschen! Den Rücken oben und unten mit dem Salz und dem Paprikapulver einreiben.

2

In einer Pfanne das Fett erhitzen und die Zwiebelviertel darin anrösten. Den Hasenrücken darauflegen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C 40 Minuten lang braten. Dann den Rücken herausnehmen und warm stellen.

3

Die Zwiebel mit der Sahne, dem Zucker, dem Tomatenmark, dem Gelee, den Wacholderbeeren und der Fleischbrühe mischen und die Sauce 15 Minuten lang kochen, wobei die Zwiebeln völlig zerfallen sollen.

4

Dann durch ein Sieb streichen und über den Hasenrücken gießen oder extra in einer Sauciere reichen. Dazu reicht man Pommes frites oder gebackene Kartoffelbreikugeln, Wachsbohnensalat.