Waffeln mit Kompottfrüchten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Waffeln mit KompottfrüchtenDurchschnittliche Bewertung: 41516

Waffeln mit Kompottfrüchten

Rezept: Waffeln mit Kompottfrüchten
670
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
5 h. 45 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für die Kompottfrüchte
600 g Erdbeeren
600 g Apfelsine
600 g Zucker
Saft von 0,5 Zitrone
Für 12 Waffeln
120 g Butter
4 Eier
325 g Mehl
Salz
Jetzt kaufen!40 g Puderzucker
250 ml Milch (1,5 % Fett)
8 EL Sahne
4 Schnapsgläser Kirschwasser
Für das Waffeleisen
Bei Amazon kaufenRapsöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Erdbeeren waschen, von den Stielansätzen befreien und abtropfen lassen. Die Apfelsinen schälen (dabei alles Weiße entfernen) und in Spalten teilen; Kerne entfernen. Inzwischen 1 I Wasser mit dem Zucker zum Kochen bringen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen; dann mit dem Zitronensaft würzen. Den Sirup zu gleichen Teilen auf 2 Töpfe verteilen, aufkochen lassen und die Früchte getrennt bei schwacher Hitze darin ziehen lassen, die Erdbeeren nur 2 Minuten, die Apfelsinen 30 Minuten. Die Früchte aus dem Sirup nehmen und abtropfen lassen. Den Sirup jeweils einkochen und abgekühlt über die Früchte gießen. Im Kühlschrank ziehen lassen - am besten über Nacht.

2

Für den Teig die Butter bei schwacher Hitze zerlassen und etwas abkühlen lassen. Die Eier trennen. Die Eigelbe verquirlen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Salz und dem Puderzucker vermischen. Die Milch, die Sahne und den Alkohol mit dem Handmixer unterrühren. Die Eigelbe und die Butter untermischen. Die Eiweiße zu Schnee schlagen und unterheben.

3

Das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Öl bepinseln. Bevor das Öl zu rauchen beginnt, mit einem Schöpflöffel Teig einfüllen. Das Waffeleisen schließen und andrücken. Wenn kein Dampf mehr austritt, die fertige Waffel mit einer Gabel auf ein Kuchengitter zum Ausdampfen legen. Die Früchte aus dem Sirup heben (diesen zum Süßen von Getränken verwenden) und separat zu den Waffeln reichen.