Waffelpastete Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
WaffelpasteteDurchschnittliche Bewertung: 3.91529

Waffelpastete

Rezept: Waffelpastete
40 min.
Zubereitung
3 h. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
300 g Butter
14 Eigelbe
14 gestrichene Löffel Mehl
14 Löffel Sauerrahm (hergestellt aus Süßrahm, der mit etwas Buttermilch angesäuert wird)
Semmelbrösel
(Gänseleber-) Pastetchen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die auf Zimmertemperatur gebrachte Butter locker und sahnig rühren. Ein Eigelb, einen Löffel Mehl und einen Löffel Sauerrahm dazugeben und rühren, bis eine glatte Masse entsteht. 

2

Dann unter weiterem Rühren nach und nach jeweils ein Eigelb, einen Löffel Mehl und einen Löffel Rahm hinzufügen, bis alles aufgebraucht ist. 

3

Diesen Teig in eine ausgebutterte und mit Semmelbröseln ausgestreute Kastenform geben, im Backrohr bei ca. 175° backen, etwas abkühlen lassen. Die obere Hälfte abschneiden, das Innere herausnehmen (man kann es in Streifen schneiden und zur Suppe verwenden) und den Hohlraum nach eigenem Gutdünken, Geschmack und Bankkonto mit Pastete füllen; es darf auch Gänseleberpastete sein. Die obere Hälfte wieder darauflegen. 

4

Man kann zur Pastete noch etwas Madeiragelee geben (1/4 I Bouillon, 1 Löffel Madeira, 12 g Gelatine).

Das Ganze einige Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

 

Zusätzlicher Tipp

Diese Waffelpastete ist eine Spezialität des nördlichen Elsaß.