Waikiki-Hähnchenfilet Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Waikiki-HähnchenfiletDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Waikiki-Hähnchenfilet

Waikiki-Hähnchenfilet
1 Std. 20 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 bratfertige Hähnchen
Salz
Pfeffer
edelsüßes Paprika
4 EL Öl
3 Bananen
Saft von 1/2 Zitronen
8 Pfirsiche (Hälfte) (aus der Dose)
4 Scheiben Ananas (aus der Dose)
5 EL Schattenmorelle (Glas)
40 g Butter
Jetzt bei Amazon kaufen!50 g blättrige Mandeln
Jetzt bestellen:20 g Kokosraspel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Hähnchen innen und außen unter kaltem Wasser abwaschen, vorsichtig mit etwas Küchenpapier trockentupfen, innen mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Außen mit Öl einpinseln. Auf den Spieß stecken, fixieren, Fettpfanne darunterschieben und im vorgeheizten Grill 50-60 Minuten grillen. Hähnchen während des Grillens immer wieder mit Öl oder dem abgetropften Fett einpinseln. In der Zwischenzeit geschälte Bananen in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Pfirsichhälften, Ananasscheiben und Schattenmorellen gut abtropfen lassen. Kurz bevor die Hähnchen gar sind, Butter in einer Pfanne zerlassen und  die Bananenscheiben in der flüssigen Butter 5 Minuten goldbraun und knusprig anbraten. Warmstellen. Dann nacheinander die Pfirsichhälften, Ananasscheiben und die Schattenmorellen im Fett kurz anbraten. Warmstellen. Zum Schluß noch die Mandeln in der Pfanne leicht anbräunen. Hähnchen vom Spieß nehmen, halbieren und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Ananasscheiben, Pfirsichhälften und Bananenscheiben um die Hähnchen anrichten. Schattenmorellen auf den Hähnchen verteilen. Gebräunte Mandeln und Kokosraspeln miteinander vermischen und als Dekoration über das Gericht streuen.

Als Beilagen eignen sich gut: Obstsalat, körnig gekochter Reis.