Waller mit Paprikasauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Waller mit PaprikasauceDurchschnittliche Bewertung: 3.91522

Waller mit Paprikasauce

Rezept: Waller mit Paprikasauce
15 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
8 Koteletts vom Waller, 80 bis 90 g
16 kleine Frühlingszwiebeln
1 große rote Paprikaschote
2 Schalotten
40 g Butter
2 Zweige Thymian
1 Knoblauchzehe
800 ml Fischfond
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Außerdem
2 EL Öl
40 g kalte Butter für die Sauce
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Wallerkoteletts säubern und trockentupfen. Die Frühlingszwiebeln putzen, die Paprikaschote vierteln , Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch grob würfeln.
2
Die geschälten Schalotten in Scheiben schneiden und in 20 g Butter glasig werdenlassen. Paprikawürfel, Thymian und die angedrückte Knoblauchzehe zugeben. Mit 3/4 des Fischfonds auffüllen, auf kochen und bei geringer Hitze in etwa 15 Minuten weich kochen. Knoblauch und Thymian entfernen. Den Paprikafond im Mixer aufschlagen, bis die Paprikawürfel püriert sind. Durch ein feines Sieb in einen Topf passieren und warm stellen.
3
Die Wallerkoteletts salzen und pfeffern. In einer schweren Pfanne die restliche Butter aufschäumen lassen, das Öl zugeben und die Fischkoteletts darin auf beiden Seiten gold braun anbraten. Die Frühlingszwiebeln einlegen, anziehen lassen, salzen und pfeffern. Etwas vom restlichen Fond zugießen. Reduzieren, bis alles wieder zu braten beginnt. Wieder etwas Fond zugießen und vollständig reduzieren. So lange wiederholen, bis der Fond verbraucht ist. Der Fisch ist gar, sobald er und die Zwiebeln glänzen. Die Paprikasauce erwärmen, die Butter in Scheiben mit dem Stabmixer einmontieren. Abschmecken, anrichten.