Walnussbrot Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
WalnussbrotDurchschnittliche Bewertung: 41524

Walnussbrot

Walnussbrot
20 min.
Zubereitung
3 h. 45 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Brot
2 TL getrocknete Hefe
90 g Malzextrakt
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
300 g leicht geröstete Walnusshälfte
530 g Mehl
1 TL Salz
1 leicht verschlagenes Ei
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Backblech mit Backpapier auslegen.

Hefe, Malz und 350 ml lauwarmes Wasser in eine kleine Schüssel geben und gut verrühren. An einem warmen, geschützten Ort 10 Minuten stehen lassen, bis die Mischung schäumt und das Volumen sich leicht vergrößert hat.

Öl einrühren. 200 g Walnüsse im Mixer grob mahlen. 500 g Mehl und Salz in einer großen Schüssel vermengen und gemahlene Walnüsse einrühren. In die Mitte eine Mulde drücken und die Hefemischung hineingeben.

Mit einem großen Metalllöffel verrühren, bis sich die Zutaten verbinden. Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und 10 Minuten kneten, bis ein glatter Teig entsteht; dabei so viel vom restlichen Mehl einarbeiten, dass der Teig nicht klebt — er sollte weich und feucht sein, wird aber nicht sehr elastisch.

Teig zu einer Kugel formen. In eine leicht geölte Schüssel geben, mit Klarsichtfolie oder einem befeuchteten Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort etwa 1 1/2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

2

Teig mit der Faust zusammendrücken und auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben. Möglichst ohne Kneten zu einem 25 x 20 cm großen Rechteck formen.

Mit den übrigen Walnüssen bestreuen und von der schmalen Seite her fest aufrollen. Laib auf ein Backblech legen, mit Karsichtfolie oder einem feuchten Geschirrtuch bedecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Backofen auf 190 °C (Gas 2-3) vorheizen. Laib mit Ei bestreichen und 45-50 Minuten goldbraun backen, bis er hohl klingt, wenn man auf die Kruste klopft. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Hinweis: Helle, pralle Walnüsse bester Qualität verwenden; billigere können bitter schmecken.