Warme Pralinentörtchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Warme PralinentörtchenDurchschnittliche Bewertung: 3.71526

Warme Pralinentörtchen

Warme Pralinentörtchen
45 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
85 g Butter
85 g Zartbitterkuvertüre (mindestens 60% Kakaoanteil)
105 g Zucker
3 Eier
45 g Mehl
weiche Butter und Zucker für die Förmchen
4 Rum- Trüffeln , Himbeertrüffel, Weinbrandpralinen, weiße Champagnertrüffel o.Ä.
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kuvertüre klein hacken und mit der Butter in Stückchen im Wasserbad bei milder Hitze (50 °C) erwärmen. Inzwischen den Zucker mit den Eiern und dem Mehl in einen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer vermischen. Die warme Schokoladen-Buttermischung langsam einfließen lassen und alles 2 Minuten mixen. Die Masse durch ein Sieb in eine Schüssel streichen und zugedeckt über Nacht kühl stellen.

2

Am nächsten Tag den Backofen auf 220°C vorheizen. 4 Souffle-Förmchen (à 100 bis 120 ml Inhalt) mit der weichen Butter einfetten und mit dem Zucker gleichmäßig bestreuen. Die Schokoladenmasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. So viel Schokoladenmasse in die Förmchen spritzen, dass der Boden bedeckt ist. In die Mitte jeweils 1 Trüffel setzen. Die restliche Schokoladenmasse darüberspritzen und dabei darauf achten, dass die Trüffel mit der Masse bedeckt sind und die Förmchen etwa zu drei Vierteln gefüllt sind.

3

Die Förmchen auf das Ofengitter stellen und die Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Herausnehmen und auf Dessertteller stürzen, dabei falls nötig die Kuchen mit einem spitzen Messer vom Rand lösen.