Weißer Pizzafladen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Weißer PizzafladenDurchschnittliche Bewertung: 4.21523

Weißer Pizzafladen

Rezept: Weißer Pizzafladen
20 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
200 ml lauwarmes Wasser
Hefe (10 g) oder 0,5 Päckchen Trockenhefe
Salz
250 g Mehl
2 EL Öl
Mehl für das Blech
je 1 TL Oregano, Thymian und Rosmarin
grobes Salz zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Wasser in eine Schüssel geben und mit der Hefe und 1 TL Salz verrühren . Das Mehl dazugeben und den Teig mit den Knethaken des Rührgeräts so lange kneten, bis er glatt ist und nicht mehr an der Schüssel kleben bleibt. Eventuell mit den Händen weiterkneten. Dann ein sauberes Küchentuch über die Schüssel legen und den Teig 30 bis 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2

Ein Backblech mit 1 EL Öl fetten und etwas Mehl daraufstreuen. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

3

Den aufgegangenen Hefeteig noch einmal durchkneten, aus der Schüssel auf das Blech stürzen und mit nassen Händen zu einem Fladen formen.

4

Den Fladen mit einer Gabel an mehreren Stellen einstechen und mit dem restlichen Öl gründlich bepinseln. Die Kräuter darüberstreuen und leicht in den Teig eindrücken. Das grobe Salz darauf verteilen und den Fladen nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

5

Danach das Blech auf die mittlere Schiene in den heißen Backofen schieben und den Fladen 20 Minuten backen. Dann die Hitze auf 180 Grad zurückschalten und nochmals 10 Minuten weiterbacken.

Zusätzlicher Tipp

  • Wer keine Kräuter auf dem Pizzafladen mag, lässt sie einfach weg.
  • Wenn man Pizzabrötchen machen möchte, kann man den Teig in kleine Portionen aufteilen und daraus mit den Händen Brötchen formen.