Weißkohl-Riesling-Suppe mit Aal-Röllchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Weißkohl-Riesling-Suppe mit Aal-RöllchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91526

Weißkohl-Riesling-Suppe mit Aal-Röllchen

Rezept: Weißkohl-Riesling-Suppe mit Aal-Röllchen
50 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Pfannkuchen
50 g Mehl
1 Prise Salz
100 ml Milch
1 Ei
Butter zum Ausbacken
Für die Suppe
1 Zwiebel
150 g mehligkochende Kartoffeln
3 EL Butter
200 ml Riesling
600 ml Gemüsebrühe
150 g Sauerkraut
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
100 ml Schlagsahne
Für die Pfannkuchen-Füllung
150 g Fischfilet z. B. Zander
Salz
1 Eiweiß
4 EL Schlagsahne
1 EL Schnittlauchröllchen
1 EL frisch gehackter Dill
150 g Räucheraalfilet ohne Haut
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für die Pfannkuchen das Mehl mit dem Salz und der Milch glatt rühren. Das Ei untermengen und den zähflüssigen Teig etwa 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend in einer heißen, beschichteten Pfanne in etwas Butter zwei Pfannkuchen ausbacken. Aus der Pfanne nehmen, auf ein Teller legen und abkühlen lassen.
2
Für die Suppe die Zwiebel und die Kartoffel schälen und beides klein würfeln. Zusammen in 1 EL Butter farblos anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen und die Brühe angießen. Das abgetropfte Sauerkraut mit dem Lorbeerblatt dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und etwa 20 Minuten leise köcheln lassen.
3
Den Ofen auf 120°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
4
Für die Füllung den Fisch abbrausen, trocken tupfen, würfeln und etwa 10 Minuten anfrieren lassen. Anschließend im Mixer mit dem Eiweiß, einer Prise Salz und etwas Sahne zu einer feinen Farce pürieren. Dabei so viel Sahne angießen bis die Farce schön glänzt und streichfähig ist. Die Farce auf die beiden Pfannkuchen streichen und mit dem Schnittlauch und Dill bestreuen. Den Aal jeweils auf der Mitte der Pfannkuchen aneinander legen und aufrollen. Mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Ofen ca. 10 Minuten garen bis die Farce gestockt hat.
5
Die Suppe fein pürieren (vorher das Lorbeerblatt entfernen) und durch ein Sieb wieder zurück in den Topf gießen. Die Sahne ergänzen und je nach gewünschter Konsistenz noch etwas einköcheln lassen oder Brühe ergänzen (nach Belieben auch mit Speisestärke binden). Abschmecken, von der Hitze nehmen und mit der restlichen Butter schaumig mixen.
6
Die Suppe auf Teller verteilen, jeden Pfannkuchen schräg in 6 Stücke schneiden, in die Suppe setzen und servieren.