Wiener Apfelkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Wiener ApfelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 41525

Wiener Apfelkuchen

Rezept: Wiener Apfelkuchen
15 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen (1 Kuchen)
Für den Teig
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Ei
100 g Zucker
125 g Butter oder Margarine
Für den Belag
7 mittelgroße Äpfel
Für den Guss
150 g Joghurtbutter
125 g Zucker
1 Ei
abgeriebene Schale einer Zitronen
100 g Mehl
250 ml geschlagene Sahne (fettreduziert)
1 EL Zucker
Jetzt bei Amazon kaufen!20 g blättrige Mandeln
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

In einer Rührschüssel Mehl mit Backpulver mischen. Dann Zucker, Gewürze, in Stückchen geschnittenes Fett und Eier hinzufügen.

2

Mit der niedrigsten Schaltstufe beginnen und dann ca. 2 Minuten auf der höchsten Schaltstufe zu einem Kloß kneten. Sollte der Teig noch etwas krümelig sein, kurz mit den Händen zusammenkneten.

3

2/3 der Menge auf dem Boden der Form ausrollen, Den Rest des Teiges als Rand ca. 3 cm dick am Formrand hochdrücken.

4

Äpfel schälen, vierteln und auf dem Teig verteilen. Für den Guss weiche Butter mit Zucker, Ei und abgeriebener Zitronenschale verführen, Mehl hinzufügen und zuletzt die geschlagene Sahne unterheben.

5

Die Masse über die Äpfel verteilen, mit Zucker und Mandeln bestreuen, dann bei 180 Watt für 35-40 Minuten backen. Nach Ablauf der Backzeit lassen Sie den Kuchen im abgeschalteten Backofen noch ca. 10-15 Min, auskühlen.

Zusätzlicher Tipp

Gefäß: Springform (Durchmesser 26 cm), Schwarzblech, nicht eingefettet.