Wiener Rostbraten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Wiener RostbratenDurchschnittliche Bewertung: 3.91525

Wiener Rostbraten

Rezept: Wiener Rostbraten
25 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
3 Scheiben Rindfleisch (fettfreie Nackenschicht, auch Zungenstück genannt, oder hohe Rippe) von 2,5 cm Dicke
2 mittlere Zwiebeln
30 g Butter
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Sind die Fleischstücke aus der Nackenschicht, muss man darauf achten, dass sie gut abgelagert sind, damit sie zart werden. Sonst ist es ratsamer, das teure Filet dazu zu verwenden.

2

Das Fleisch so stark breit klopfen, dass seine ursprüngliche Größe verdoppelt wird. Es zieht sich beim Braten wieder zusammen. Damit sich das Stück beim Braten nicht wölbt, müssen vorhandene Adern oder Sehnen aufgeschnitten werden.

3

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. In einer heißen Pfanne das Fett zergehen lassen und die Zwiebelringe darin glasig gelb, jedoch nicht braun werden lassen. Die Zwiebeln dann herausnehmen und warm stellen.

4

Noch etwas Butter zum zurückgebliebenen Fett in die Pfanne geben und erhitzen, bis es zu rauchen beginnt, dann das Fleisch hineinlegen und bei guter Hitze 3 Minuten kräftig anbraten. Währenddessen kräftig salzen und pfeffern.

5

Ist die Unterseite des Fleisches dunkelbraun gebraten, wird es gewendet. Man verteilt nun die Zwiebeln über das Fleisch und lässt es so fertigbraten. Es wird dann sofort angerichtet und serviert.

6

Für die Sauce - auch Jus genannt - den Bratensatz mit höchstens 2,5 Esslöffeln Wasser verrühren, aufkochen und über das Fleisch auf der vorgewärmten Platte verteilen.

Zusätzlicher Tipp

Dazu: Butterbohnen, Tomaten- und Gurkensalat, Erbsen.