Wildhasenfilet mit Waldpilzen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Wildhasenfilet mit WaldpilzenDurchschnittliche Bewertung: 4.11518

Wildhasenfilet mit Waldpilzen

Wildhasenfilet mit Waldpilzen
20 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Stück Schweinenetz
2 große Wildhasenrücken (die Filets beim Einkauf auslösen lassen, zerhackte Knochen für die Soße mitgeben lassen)
5 EL Öl zum Braten
Salz
Pfeffer
4 große Wirsingblätter
Hier bestellen100 g Steinpilze
100 g Pfifferling
1 EL Butter
1 Eiweiß
100 ml süße Sahne
Pastetensalz
1 EL Portwein
1 Möhre
3 Schalotten
2 Stangen Staudensellerie
5 zerdrückte Wacholderbeeren
2 Zweige Thymian
Lorbeerblatt
100 ml Wildfond
100 ml süße Sahne
1 EL Wacholderschnaps
2 EL Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Schweinenetz in kaltem Wasser säubern.

2

Hasenfilets parieren und die Parüren beiseite legen.

3

Spitzen der Filets für die Füllung abschneiden. Menge sollte 100 g ergeben. Kalt stellen.

4

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hasenfilets darin von jeder Seite knapp eine halbe Minute scharf anbraten.

5

Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, kalt stellen.

6

Wirsingblätter für 1-2 Minuten in kochendes Salzwasser legen. In kaltem Wasser abkühlen und mit Küchenpapier trockentupfen.

7

Pilze putzen und in kleine Würfel schneiden.

8

Kurz in heißer Butter andünsten. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und kalt stellen.

9

Filetspitzen für die Füllung in einem elektrischen Zerkleinerer pürieren, dabei nach und nach das Eiweiß und die Sahne zugeben, so dass eine geschmeidige Masse entsteht.

10

Mit Pastetensalz, Pfeffer und Portwein abschmecken, kühl stellen.

11

Wirsingblätter nebeneinanderlegen und rechteckig schneiden. Strunk entfernen.

12

Pilze unter die kalt gestellte Füllung heben. Masse nochmals abschmecken und auf die Wirsingblätter streichen.

13

Je ein Hasenfilet in die Mitte eines Wirsingblattes legen und vorsichtig darin einwickeln.

14

Schweinenetzstücke auf einem sauberen Tuch ausbreiten.

15

Je ein eingewickeltes Hasenfilet darauflegen und in das Netz einschlagen.

16

In einem heißen Bräter mit 2-3 EL Öl im vorgeheizten Backofen bei 200- 220°C ca. 8 Minuten anbraten. Zwischendurch einmal wenden.

17

Hasenfilets herausnehmen und ruhen lassen.

18

Beiseite gelegte Parüren kleinschneiden, zusammen mit den gehackten Knochen in den Bräter geben und anrösten.

19

Möhre, Schalotten und Staudensellerie grob würfeln, in den Bräter geben und mitrösten.

20

Wacholderbeeren, Thymian und Lorbeer zufügen, mit dem Wildfond ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen.

21

Sahne aufgießen und erneut auf die Hälfte einkochen lassen.

22

Soße durch ein feines Sieb gießen, mit Salz, Pfeffer und Wacholderschnaps würzen.

23

Hasenfilets in einer Pfanne mit heißer Butter erwärmen, dann in Scheiben schneiden.

24

Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Soße überziehen.

25

Dazu passen knackig gegarte, in Butter geschwenkte Möhren und Kaiserschoten .