Wildkaninchen-Gulasch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Wildkaninchen-GulaschDurchschnittliche Bewertung: 41511

Wildkaninchen-Gulasch

Rezept: Wildkaninchen-Gulasch
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 6 Portionen
Für das Gulasch
1 Wildkaninchen küchenfertig, in 6 Teile zerlegt
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
125 g Frühstücksspeck (gewürfelt)
1 l Hühnerbrühe
Für die Marinade
2 Zwiebeln (geschält)
3 Knoblauchzehen (geschält)
1 mittelgroße Möhre (geputzt)
300 ml Dunkelbier (z.B. belgisches Bier)
150 ml trockener Weißwein
Olivenöl bei Amazon bestellen150 ml Olivenöl (3 EL beiseite stellen)
15 g gehackte Petersilie
15 g Thymianblätter
15 g fein gehackte Rosmarinnadel
3 Lorbeerblätter
5 zerstoßene Wacholderbeeren
Für die Mehlschwitze
45 g Butter
45 g Mehl
200 ml Sahne
1 Eigelb
Außerdem
Alufolie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Bereits am Vortag Zwiebeln, Knoblauch und Möhre fein würfeln. Alle Zutaten für die Marinade in einer Schüssel mischen und die küchenfertig vorbereiteten Kaninchenteile hineinlegen. Die Schüssel mit Folie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag die Kaninchenteile aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Marinade durch ein Sieb gießen und Flüssigkeit und Gemüse getrennt beiseite stellen. Den Backofen auf 150 °C vorheizen. In einer Pfanne 3 Esslöffel Öl erhitzen und die Speckwürfel darin anbraten. Herausnehmen und in einer großen Auflaufform verteilen. Die Kaninchenteile in derselben Pfanne rundherum braun anbraten und ebenfalls in der Auflaufform verteilen. Das Gemüse aus der Marinade ebenfalls kräftig anbraten und zum Kaninchen geben. Den Bratsatz mit der flüssigen Marinade loskochen und über die Kaninchenteile gießen. Die Auflaufform mit Alufolie abdecken und in den Backofen stellen. Etwa 4 1/2 Stunden schmoren. Herausnehmen und abkühlen lassen. Das Kaninchenfleisch von den Knochen lösen. Die Flüssigkeit abseihen.

2

Für die Mehlschwitze Butter in einern Stieltopf erhitzen und unter ständigem Rühren nach und nach Mehl zufügen, bis das ganze Mehl sich mit der Butter vermischt hat. Unter ständigem Rühren die Flüssigkeit aus der Auflaufform in feinem Strahl zugießen. Dabei auch über den Boden rühren, damit die Mehlschwitze nicht anbrennt. Sahne und Eigelb unterrühren. Zum Schluss Kaninchenfleisch und Gemüse zugeben. Falls nötig, noch salzen.