Wildpasteten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
WildpastetenDurchschnittliche Bewertung: 3.71527

Wildpasteten

Rezept: Wildpasteten
20 min.
Zubereitung
2 d. 14 h. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Rehragout oder Hasenklein
Rotwein
3 EL Weinessig
8 Wacholderbeeren
2 Lorbeerblätter
je 1 TL Thymian und Rosmarin
Hier kaufen!4 Nelken
2 ungespritzt Zitronenscheiben
Mehl
75 g durchwachsener Räucherspeck
3 Zwiebeln
1 Dose Pfifferling oder Mischpilze
200 ml Milch
Petersilie
2 TL Bratensauce
5 Blätterteigpasteten
8 halbe Pfirsiche
Salz
Pfeffer
4 EL Preiselbeergelee
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Wein, Essig, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Thymian, Rosmarin und mit Nelken besteckte Zitronenscheiben in einer Schüssel verrühren.

Das Wildfleisch darin 2-3 Tage zugedeckt kühl stehen lassen.

2

Das Fleisch abtropfen lassen, salzen, pfeffern, mit etwas Mehl bestäuben.

Den Räucherspeck würfeln, in einer Pfanne ausbraten, Fleischwürfel darin 20 Min. anbraten.

Zwiebelwürfel 3 Min. mitbraten. Noch 1 EL Mehl darüberstäuben, anbräunen, mit der Rotweinmarinade auffüllen.

3

Ragout 1 1/4 Stunden bei mittlerer Hitze zugedeckt schmoren. Dann abgetropfte Pfifferlinge, Milch und gehackte Petersilie zugeben, noch 10 Min. garen.

Mit Soßenpulver binden.

4

Ragout in die erhitzten Pastetenformen füllen.

Preiselbeergelee in Pfirsichhälften füllen und mit dem Ragout anrichten.