Wildragout Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
WildragoutDurchschnittliche Bewertung: 3.91517

Wildragout

unter Maiskruste

Rezept: Wildragout
1 Std. 20 min.
Zubereitung
2 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
800 g Hirschschulter (oder Rehschulter; ohne Knochen)
100 g Karotten (Möhren)
100 g Stangensellerie (Bleichsellerie)
200 g Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL feines Pflanzenöl
125 ml kräftiger Rotwein (Beaujolais)
1 TL Salz
etwas frisch gemahlener Pfeffer
1 TL Rosenpaprikapulver
½ TL Thymianblätter
einige Rosmarinnadel
2 Salbeiblätter
1 EL gehackte Petersilie
2 EL Tomatenmark
Für die Kruste
40 g Zwiebel
20 g Butter
4 Scheiben Toastbrot
125 ml Kochsahne
1 Ei
½ TL Salz
etwas frisch gemahlener Pfeffer
2 Dosen Maiskörner (Einwaage 340 g pro Dose)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Von dem Wildfleisch sorgfältig alle Sehnen entfernen, das Fleisch in kleine Würfel (maximal 2 cm) schneiden. Die Karotten putzen und in ganz kleine Würfel schneiden. Den Bleichsellerie putzen und in dünne Stifte schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Knoblauchzehe schälen und zerdrücken. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel und den zerdrückten Knoblauch darin hell anschwitzen, dann mit einem Schaumlöffel herausnehmen.

2

Nun das Wildfleisch in dem Öl bei guter Hitze von allen Seiten anbraten, danach die Zwiebel-Knoblauch- Mischung wieder zugeben, dazu die Karottenwürfel und die Selleriestifte. Das Ganze mit dem Beaujolais aufgießen. Mit dem Salz, etwas Pfeffer, dem Paprikapulver, dem Thymian, dem Rosmarin, dem Salbei und der Petersilie pikant und kräftig würzen; die Salbeiblätter können gehackt werden oder ganz bleiben. Ganze Blätter muß man allerdings später wieder herausnehmen. Das Tomatenmark zufügen und das Ragout etwa 10 Minuten köcheln lassen.

3

Für die Kruste die Zwiebel schälen und würfeln. Die Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen und die Zwiebelwürfel darin hell anschwitzen. Das Toastbrot in Würfel schneiden, in die Pfanne geben und bei starker Hitze rundum anrösten. Diese Mischung in eine Schüssel umfüllen.

4

Die Sahne mit dem Ei, dem Salz und etwas Pfeffer verrühren, über die Toast- Zwiebel-Mischung gießen und einige Minuten einziehen lassen. Die Maiskörner auf einem Sieb ablaufen lassen und in die Schüssel geben. Alles gut mischen. In eine ungefettete große Auflaufform das Ragout und darüber die Maismischung einfüllen. Die Form auf der unteren Schiene in den auf 200° vorgeheizten Backofen schieben. Backzeit 45-50 Minuten.