Wildterrine Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
WildterrineDurchschnittliche Bewertung: 3151

Wildterrine

Wildterrine
30 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Wildgulasch
2 EL Kokosfett
2 EL Weinbrand
Salz
Pfeffer
375 g frischer fetter Speck
230 g gedünstete Champignons
Pitazienkerne online kaufen25 g Pistazienkerne
4 EL Rotwein
3 EL Sherry
200 ml Milch
Kräuter der Provence
250 g Geflügelleber
1 EL Butter
1 l warmes Wasser
2 Lorbeerblätter
Sherryaspik
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

1 kg Wildgulasch evtl. waschen, trockentupfen. Etwa 2 EL Kokosfett erhitzen, das Gulasch gut darin anbraten, mit 2 EL Weinbrand beträufeln, anzünden, mit Salz und Pfeffer würzen, erkalten lassen, durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen.

375 g frischen, fetten Speck in Streifen schneiden, zweimal durch den Fleischwolf drehen, mit einem elektrischen Handrührgerät mit Rührbesen geschmeidig rühren, nach und nach das Wildfleisch hinzufügen.

2

Von etwa 230 g gedünsteten Champignons 2/3 in Scheiben schneiden (die restlichen zum Garnieren zurücklassen). 2/3 von 25 g Pistazienkernen hacken (die restlichen zum Garnieren zurücklassen), mit den Champignons, 4 EL Rotwein, 3 EL Sherry und 200 ml Sahne zu der Wildmasse geben, kräftig mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence würzen.

3

250 g Geflügelleber waschen, trockentupfen, evtl. Hautreste entfernen. 1 EL Butter erhitzen, die Leber von allen Seiten darin anbraten, mit Salz, Pfeffer würzen, etwas abkühlen lassen. In eine Terrinenform (mit Deckel, Inhalt 1,5 l) die Hälfte der Wildmasse geben, leicht andrücken, die Leber darauf geben, mit der restlichen Wildmasse bedecken, andrücken, die Form mit dem Deckel verschließen, in die Rostbratpfanne stellen, in den im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Gas: Stufe 1) 60-70 Minuten im Wasserbad gar ziehen lassen.

4

1 l warmes Wasser in die Rostbratpfanne gießen. Nach der Hälfte der Garzeit nochmals etwa 750 ml warmes Wasser hinzugießen.

5

Die gare Terrine mit den zurückgelassenen Pistazienkernen, Champignons und 2 Lorbeerblättern garnieren, mit Sherryaspik überziehen.