Wolfsbarsch im eigenen Saft Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Wolfsbarsch im eigenen SaftDurchschnittliche Bewertung: 4.11518

Wolfsbarsch im eigenen Saft

mit Fenchel

Rezept: Wolfsbarsch im eigenen Saft
25 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Stücke Wolfsbarsch in Portionsgröße (etwa 250 g) oder 2 mittelgroße (400 - 500 g)
3 Fenchelknollen
4 reife, geschälte Tomaten
2 Frühlingszwiebeln
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz
weißer Pfeffer
1 Msp. Harissa oder Cayennepfeffer
175 g Aubergine -Kaviar
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Fische unter fließendem Wasser kurz waschen und den Bauch ausspülen. Die Fenchelknollen putzen und in feine Streifen schneiden, das Kraut aufheben. 

2

Die Tomaten halbieren, entkernen und gut auspressen. Danach in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln fein schneiden. Die Gemüse im Olivenöl kurz anziehen lassen. Mit 2-3 EL Wasser begießen und etwa 5 Min. bei kleiner Hitze garen. Den Knoblauch dazupressen. Mit Salz, Pfeffer und Harissa abschmecken. Das Gemüse in eine passende ovale Auflaufform verteilen.

3

Die Fische innen und außen salzen und pfeffern und auf das Gemüse legen. Mit einer Alufolie locker abdecken. 15-20 Min., je nach Größe der Fische, im Ofen bei 100°C ziehen lassen. Sobald sich die Kiemenflossen herausziehen lassen, sind die Fische gar.

4

Das Gemüse auf 4 große, wenn möglich tiefe Teller anrichten. Die Fische darauflegen. Große Fische am Tisch zerlegen, häuten und portionsweise verteilen. Mit dem Fenchelkraut garnieren. Den Auberginenkaviar als Beilage dazu reichen.

Zusätzlicher Tipp

Auch andere Fische mit festem Fleisch eignen sich für diese Zubereitungsart, z. B. Goldbrassen, Forellen, Saiblinge.