Wollwurst "Klar Kimmig" Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Wollwurst "Klar Kimmig"Durchschnittliche Bewertung: 4155

Wollwurst "Klar Kimmig"

Wollwurst "Klar Kimmig"
30 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
50 g Pinienkerne
8 große Kartoffeln
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
30 g Butter
4 Stangen grüner Spargel
2 Schalotten gepellt, in feine Streifen geschnitten
20 g Butter
Meersalz
1 Bund frischer Bärlauch (fein gehackt)
4 Würstchen (Wollwürste aus Bayern)
4 Scheiben Schinken (»Amrumer Katenschinken« vom Metzger)
15 g Parmesan
alter Balsamicoessig
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

In Bärlauchbutter gebratene Wollwurst mit Bonbon vom »Amrumer Katenschinken« und lauwarmem grünem Spargel-Kartoffelsalat. Dieses Rezept ist während der Entstehungsarbeit des Buches auf Amrum im Kapitänshaus »Klar Kimmig« entstanden und unseren lieben Gastgebern Vera & Jens Friesenhof gewidmet. Die Pinienkerne ohne Fett in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten.

2

Kartoffeln schälen und erst in hauchdünne Scheiben und dann in Rauten schneiden. Das Öl und die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin scharf anbraten. Die Rauten sollten nicht übereinanderliegen, damit sie gleichmäßig garen und braun werden. Die Kartoffeln wenden und auch von der anderen Seite bräunen. Die Enden vom grünen Spargel entfernen und dann diagonal in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit den Schalotten zu den heißen Kartoffeln geben und gut durch mischen. Die Gemüsepfanne einen Moment auskühlen lassen.

3

Die Butter mit Meersalz und Bärlauch in der Pfanne zerlassen. Die Wollwürste in der Bärlauchbutter von allen Seiten goldbraun braten.Die Kartoffel-Spargel Pfanne erneut erhitzen und so lange braten, bis die Schalotten braun und süß geworden sind. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und von der Flamme nehmen.

4

Auf großen Tellern je eine Scheibe dünnen Katenschinken auslegen. In der Mitte der Scheibe ein Nest des Kartoffel-Spargel Gemüses setzen. Den Schinken an den langen Seiten hochziehen, über das Gemüse legen und an den Enden wie ein Bonbon zusammendrehen. Den Parmesan über das Bonbon hobeln und mit altem Balsamico beträufeln. Die Wollwurst aufschneiden und neben dem Bonbon anrichten. Die Schnittflächen sollten zu sehen sein, so zieht die Butter besser ein. Nicht zu viel Bärlauchbutter über die Wurst geben, da der Geschmack sonst zu intensiv wird. Kurz vor dem Servieren ein wenig Pinienkerne über die Wurst streuen.