Würzige Hasenkeulen "Waidmanns-Art" Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Würzige Hasenkeulen "Waidmanns-Art"Durchschnittliche Bewertung: 3.91518

Würzige Hasenkeulen "Waidmanns-Art"

Rezept: Würzige Hasenkeulen "Waidmanns-Art"
30 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
2 küchenfertige Hasenkeulen
Selleriesalz
Pfeffer
Wacholderbeere
3 Zwiebeln
100 g durchwachsener Speck
30 g Butterschmalz
250 ml Rotwein
1 TL Fleischextrakt
1 Lorbeerblatt
3 Nelkenpfeffer (Piment)
etwas Fleischbrühe (aus Brühwürfeln)
150 g Crème fraîche
Worcestersauce
1 EL gehackte Walnusskerne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hasenkeulen gründlich waschen, vorsichtig mit etwas Küchenpapier abtrocknen und mit Selleriesalz, Pfeffer und zerdrückten Wacholderbeeren einreiben.
Zwiebeln enthäuten und mit dem Speck feinwürfeln. Das Butterschmalz zerlassen und das Fleisch darin rundherum bei geringer Hitze darin braun anbraten. Zwiebeln und Speck dazugeben und kurz mitdünsten lassen. 

2

Rotwein, Fleischextrakt, Lorbeerblatt und Nelkenpfeffer dazugeben und das Fleisch gar dünsten lassen. Verdampfte Flüssigkeit evtl. durch Fleischbrühe nachfüllen. Die garen Hasenkeulen aus dem Topf nehmen und auf einer vorgewärmten Platte warm halten. Crème fraîche unter den Bratensatz mischen und kurz aufköcheln lassen. Die Sauce mit Selleriesalz, Pfeffer und Worcestershiresauce würzen, über das Fleisch geben und mit den Walnußkernen
bestreuen.

Schmorzeit: etwa 1,5 Stunden (richtet sich nach dem Alter des Tieres)

Als Beilage eignetz sich gut: Kartoffelklöße, Apfelrotkohl