Würzige Schweinefleisch-Spieße mit Mais-Paprika-Relish Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Würzige Schweinefleisch-Spieße mit Mais-Paprika-RelishDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Würzige Schweinefleisch-Spieße mit Mais-Paprika-Relish

Würzige Schweinefleisch-Spieße mit Mais-Paprika-Relish
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Schweinefleisch
400 g Schweineschulter gewürfelt
4 EL Honig
Chili hier kaufen.1 frische rote Chili entkernt und gehackt
1 TL Paprikapulver edelsüß
Jetzt kaufen!1 Prise Cayennepfeffer
2 EL Orangensaft
1 TL Fenchelsamen
Mais-Paprika-Relish
1 ½ EL Sonnenblumenöl
1 rote Zwiebel fein gehackt
1 Knoblauchzehe fein gehackt
2 große Maiskolben
1 rote Paprika
Chili hier kaufen.1 frische, rote Chili entkernt und gehackt
Jetzt kaufen!Saft von 1 Limetten
2 Schnapsgläser Tequila
Hier kaufen!50 ml Weißweinessig
100 g Zucker
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 EL frisch gehackter Koriander
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst das Relish zubereiten. Hierzu das Sonnenblumenöl in einemTopf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin bei geringer Hitze glasig dünsten. Die Maiskörner mit einem scharfen Messer von den Kolben schneiden und mit Paprika, Chili und Limettensaft in den Topf geben. Den Tequila zugießen, den Alkohol 2- 3 Minuten verkochen lassen, dann Essig und Zucker unterrühren und 10-15 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Den Koriander hinzufügen und alles in ein sterilisiertes Glas füllen. Im Kühlschrank ist das Relish 4-6 Wochen haltbar, geöffnete Gläser sollten innerhalb von 1 Woche aufgebraucht werden.

2

Das Fleisch in einer Schüssel mit den verbliebenen Zutaten marinieren und mindestens für 1 Stunde im Kühlschrank aufbewahren. In der Zwischenzeit die 8 Holzspieße in kaltem Wasser einweichen.

3

Das Fleisch aus der Marinade heben, auf die Spieße stecken und entweder auf einem Grill oder in einer Grillpfanne 2-3 Minuten von jeder Seite grillen. Dabei mehrmals mit der Marinade bestreichen.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passt Fladenbrot, mexikanisches schwarzes Bohnenmus (Frijoles refritos) und frische Salatblätter.

Schlagwörter