würziger Kirsch-Frappé Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
würziger Kirsch-FrappéDurchschnittliche Bewertung: 4.11530

würziger Kirsch-Frappé

würziger Kirsch-Frappé
110
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
300 g dunkle Süßkirsche (frisch oder aus dem Glas)
1 kleine unbehandelte Zitrone
Hier kaufen!30 g Agavendicksaft
1 Prise Ingwerpulver
Jetzt hier kaufen!1 Prise Zimtpulver
16 Eiswürfel
4 cl Kirschwasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Kirschen entstielen, waschen, abtropfen lassen und entsteinen. Die Zitrone unter fließendem Wasser gründlich abbürsten, dann abtrocknen und die Schale mit einem Julienne-Kratzer abschaben oder hauchdünn abschälen. Die Schale dann in 1 mm dicke Streifchen schneiden. Die Zitrone auspressen. Kirschen, Zitronensaft, Zucker, Ingwerpulver und Zimt im Mixaufsatz der Küchenmaschine so lange pürieren, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Oder den Schneidstab des Handrührgeräts benutzen.

2

Die Eiswürfel im Eisschneebereiter zermahlen oder in ein sauberes Küchentuch füllen und mit dem Nudelholz fein zerstoßen. In vier hohe Bechergläser füllen und mit je 1 cl Kirschwasser übergießen. Darüber das Kirschpüree geben und dieses mit den Zitronenstreifchen bestreuen. Mit Langstiellöffeln servieren. Kirsch-Frappe kann man bei einem festlichen Menü sowohl als Schlußdessert als auch vor einer Käseplatte reichen. Es schmeckt aber auch als Auftakt eines leichten Menüs an einem heißen Sommertag.

Variation: Wer das Kirsch-Frappe noch intensiver im Geschmack liebt, gibt statt Kirschwasser Maraschinolikör oder Pfefferminzlikör über das Eis. Farblich sehr interessant ist ein Kirsch-Frappe aus konservierten Früchten. Dann den Saft mit etwas Wasser gemischt gefrieren lassen. Die Früchte wie beschrieben zubereiten und über das rote Eis gießen. Ebenso kann man Pflaumen-Frappe (mit Zwetschenwasser), Aprikosen-Frappe (mit Apricot Brandy) oder Brombeer-Frappe (mit Himbeergeist) zubereiten.