Würziges Rindfleisch mit Blattsalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Würziges Rindfleisch mit BlattsalatDurchschnittliche Bewertung: 41521

Würziges Rindfleisch mit Blattsalat

Rezept: Würziges Rindfleisch mit Blattsalat
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
800 g Rindfleisch (zum Beispiel Hohe Rippe)
1 Kopfsalat
Für den Sud:
120 g frische Ingwerwurzel
4 rote Chilischoten
2 TL Fünf-Gewürze-Pulver
100 ml Shaoxing-Wein (chinesischer Reiswein)
Helle Sojasauce
Hier bestellen50 g Palmzucker
20 g Salz
1 EL frisch gemahlener Pfeffer
Hier online bestellen3 EL Sesamöl
2 Kaffir-Limettenblätter
Für das Dressing:
5 EL Helle Sojasauce
2 EL Shaoxing-Wein
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
10 g frische Ingwerwurzel
30 g Frühlingszwiebeln
Hier online bestellen1 EL Sesamöl
Außerdem:
1 Knoblauch-Schnittlauch in Röllchen
einige Blättchen Kerbel
nach Belieben geschnitzte Blüten aus Möhren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Ingwer für den Sud schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einem entsprechend großen Topf 2 l Wasser mit Chilischoten, Gewürzpulver, Reiswein, Sojasauce, Palmzucker, Salz, Pfeffer, Sesamöl und Limettenblättern zum Kochen bringen. Das Rindfleisch einlegen, die Hitze reduzieren und 50 bis 60 Minuten köcheln lassen. Nach Ablauf der Garzeit das Fleisch herausnehmen, in Alufolie wickeln und erkalten lassen.

2

In der Zwischenzeit den Kopfsalat putzen, in einzelne Blätter zerteilen, waschen und gut abtropfen lassen.

3

Sojasauce und Reiswein für das Dressing in einer Schüssel miteinander verrühren. Die Chilischote vom Stielansatz befreien, halbieren, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer schälen, beides sehr fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, in sehr dünne Ringe schneiden. Chili, Knoblauch, Ingwer, Frühlingszwiebeln und Sesamöl unter die Sojasauce-Reiswein-Mischung mengen und das Dressing gut verrühren.

4

Das Rindfleisch aus der Folie nehmen, alles vorhandene Fett entfernen und das Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Den Kopfsalat auf 2 Platten verteilen und die Rindfleischscheiben jeweils daneben anrichten. Salat und Fleisch mit Chinese chive bestreuen und nach Belieben mit einer geschnitzten Möhre garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Der Kochsud ist übrigens viel zu schade zum Wegschütten. In kleinen Mengen aufbewahrt, am besten tiefgekühlt, eignet er sich vortrefflich zum Würzen und Abschmecken chinesischer Gerichte.

Helle Sojasauce und Reiswein sind wichtige Bestandteile des Dressings. Es sollte allerdings schon der bernsteinfarbene Shaoxing-Wein (15 bis 20 Vol.%) aus Südchina sein. Ersatzweise paßt am ehesten ein trockener Sherry.