Wurst-Croissaint Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Wurst-CroissaintDurchschnittliche Bewertung: 3.71521

Wurst-Croissaint

Wurst-Croissaint
1 Std.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
850 g ungekochte, einfache Fleischwurst oder Knoblauchwurst (ungefähr 30 cm lang und 5 cm dick, frisch oder geräuchert)
Wasser
Mürbeteig
1 Ei (geschlagen mit 1 TL Wasser)
Dijonsenf
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mit einer Nadel oder Spickgabel sticht man die Wurst an 5 oder 6 Stellen ein um zu verhindern, dass die Haut platzt, und damit sie beim Kochen ihr Fett abgeben kann. Man legt sie dann flach in eine große, tiefe Pfanne und gibt so viel kaltes Wasser dazu, das sie vollständig bedeckt ist. Auf mäßiger Hitze zum Kochen bringen und 45 Minuten ohne Deckel ziehen lassen.

2

Danach legt man die Wurst auf Küchenkrepp, damit sie abtropfen und abkühlen kann. Dann ritzt man die Haut mit einem scharfen Messer ein und schält sie ab.

3

Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Mürbeteig 3 mm dick zu einem Rechteck ausrollen, das groß genug ist, um die Wurst darin einzuwickeln (etwa 20 cm breit und 35 cm lang). Die abgekühlte Wurst legt man in die Mitte, schneidet von Jeder Ecke Teidreiecke ab und faltet behutsam, ohne den Teig auszudehnen, die langen Seiten über der Wurst zusammen. Der Teig soll oben ungefähr 2 cm überlappen. Alles, was darüber hinausgeht, schneidet man mit einem Messer ab. Die untere Kante des Teigs bestreicht man mit der Ei-Wasser-Mischung und drückt die obere Kante fest darauf, damit sie hält.

4

Die briefumschlagähnlichen Klappen an den Enden der Rolle mit etwas Eimischung bestreichen, über die Enden der Wurst heben und die Ränder sorgfältig andrücken, damit sie gut schließen. Die eingepackte Wurst nun herumdrehen und mit ihrer. Saumseite nach unten auf ein gebuttertes Backblech legen. Die Teigabschnitte in dekorative Formen wie Halbmonde, Karos oder Blätter schneiden und diese oben auf die Rolle legen. Mit der Ei-Wasser-Mischung befestigen. Die ganze Rolle nun noch mit der restlichen Eimischung einpinseln und 45 bis 60 Minuten auf dem mittleren Einschub des Ofens backen, bis sie goldbraun ist. Die Rolle serviert man in 2 cm dicken Scheiben auf einer Platte.