Zander mit Paprikagemüse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zander mit PaprikagemüseDurchschnittliche Bewertung: 41521

Zander mit Paprikagemüse

Zander mit Paprikagemüse
10 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
6 Paprikaschoten rot und gelb
1 Zwiebel
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
weißer Balsamessig
4 Zanderfilets à ca. 200 g
Mehl zum Bestauben
zum Garnieren
frische Kräuter z. B. Zitronenthymian
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. In 2-3 EL Olivenöl glasig anschwitzen. Die Paprikastücke untermengen, salzen, pfeffern und zugedeckt ca. 5 Minuten gar schmoren lassen. Mit Essig abschmecken und falls nötig ein wenig Wasser zugeben.
2
Den Zander waschen, trocken tupfen und nach Belieben jedes Filet halbieren. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Mehl bestauben und mit der Hautseite nach unten in 3-4 EL heißem Öl etwa 4 Minuten goldbraun braten. Wenden und 1-2 Minuten bei milder Hitze nur noch gar ziehen lassen.
3
Mit der Peperonata angerichtet servieren und nach Belieben mit frischen Kräutern bestreuen. e