Zanderfilet in Kartoffelkruste Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zanderfilet in KartoffelkrusteDurchschnittliche Bewertung: 4.11529

Zanderfilet in Kartoffelkruste

mit Spitzkohlgemüse

Zanderfilet in Kartoffelkruste
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Spitzkohl
Salz
1 EL Butter
3 EL Mehl
500 ml Milch (1,5 % Fett)
Pfeffer aus der Mühle
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
4 Zanderfilets á 150g, küchenfertig
700 g festkochende Kartoffeln
2 Eier (Größe M)
2 EL Butterschmalz
8 Scheiben Frühstücksspeck
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst den Spitzkohl halbieren und die äußeren Blätter entfernen, den Strunk herausschneiden und die Blätter in Streifen schneiden. Die Spitzkohlstreifen in einem Topf in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2

Für die Sauce die Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl unterrühren. So viel Milch unter Rühren hinzufügen und köcheln lassen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Anschließend vom Herd nehmen und gut mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Dann den Spitzkohl in die Sauce geben, unterheben und warm stellen.

3

Daraufhin die Zanderfilets waschen und trocken tupfen und auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln schälen, waschen und in feine Streifen oder Scheiben hobeln. Die Kartoffeln in einer Schüssel mit den Eiern mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss herzhaft würzen.

4

Jetzt das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Hälfte der Kartoffelmasse in 4 Portionen teilen und in der Pfanne in der Größe der Zanderstücke auslegen. Die Zanderstücke darauflegen und mit der restlichen Kartoffelmasse bedecken. Den Fisch in der Kartoffelkruste bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten knusprig und goldbraun braten, dabei mehrmals wenden. Den Frühstücksspeck in einer weiteren Pfanne ohne Fett auf beiden Seiten kross braten.

5

Den Zander in der Kartoffelkruste auf dem Spitzkohl anrichten und mit den gebratenen Speckscheiben servieren.