Zanderfilet mit Schwarzbrotkruste Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zanderfilet mit SchwarzbrotkrusteDurchschnittliche Bewertung: 4.21517

Zanderfilet mit Schwarzbrotkruste

und Schavur

Zanderfilet mit Schwarzbrotkruste
10 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kleiner Wirsing (Schavur), ca 500 g
2 Möhren
60 g Butter
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
250 ml Milch
600 g Zanderfilet ohne Haut
Zitronen
100 g geriebenes Schwarzbrot
Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die äußeren Blätter vom Schavur abnehmen danach vierteln, den Strunk großzügig herausschneiden und in 2 cm große Stücke schneiden.

In ein Sieb geben und unter fließendem, kaltem Wasser gründlich waschen. Die Möhren schälen und in 1/2 cm kleine Würfel schneiden. 

2

30 g Butter in eine Kasserolle aufschäumen, Möhrenwürfel darin anschwitzen, salzen und pfeffern. Den Schavur dazugeben und abgedeckt etwa 20 Minuten dünsten.

Sobald das Wasser im Topf verkocht ist, die Milch aufgießen und weitere 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln. 

3

Das Zanderfilet waschen, auf Küchenpapier zum Abtropfen geben und in 4 Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz würzen. Die restliche Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen.

Die Zanderstücke von einer Seite in das geriebene Schwarzbrot drücken und mit der Schwarzbrotseite in die schäumende Butter einlegen. Bei mittlerer Hitze 5 Minuten langsam braten, danach vorsichtig wenden und weitere 3 Minuten braten. 

4

In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, die Blätter von den Stielen abzupfen und einige zum Garnieren beiseitesteilen. Die restliche Petersilie fein schneiden und unter den Schavur mischen. 

5

Den Schavur auf Tellern verteilen und die gebratenen Zanderfilets darauf anrichten. Zum Schluss mit den Petersilienblättchen garnieren.