Zanderfilet mit Senfkruste Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zanderfilet mit SenfkrusteDurchschnittliche Bewertung: 3.91517

Zanderfilet mit Senfkruste

Zanderfilet mit Senfkruste
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 EL gelbe Senfkörner
120 g weiche Butter
2 EL scharfer Senf
1 EL süßer Senf
30 g Weißbrotbrösel
Salz
mildes Chilipulver
500 g Zanderfilet (ohne Haut und Gräten)
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Öl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Zander zunächst die Senfkruste zubereiten. Dafür die Senfkörner mit 1 Tasse Wasser in einen kleinen Topf geben und bei milder Hitze zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen.

2

Die Senfkörner in ein Sieb abgießen. Die Butter cremig rühren, beide Senfsorten, die Senfkörner und die Weißbrotbrösel in die Butter geben und mit Salz und 1 Prise Chilipulver würzen. Die Senfbutter auf ein Stück Backpapier geben und zu einer Rolle mit etwa 3 cm Durchmesser formen. Die Rolle 30 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen.

3

Nun den Backofengrill einschalten. Die Zanderfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einer Pranne erhitzen und die Zanderfilets darin auf beiden Seiten je etwa 1 Minute anbraten.

4

Schließlich die Filets auf ein leicht geöltes Backblech legen. Die Senfbutter in Scheiben schneiden und auf die Filets legen. Die Zanderfilets unter dem Grill auf der mittleren Schiene etwa 3 Minuten goldbraun überbacken. Zum Servieren die Zanderfilets auf vorgewärmten Tellern anrichten. Dazu passt Meerrettich-Grünkohl-Wirsing.