Zanderfilet mit Speckwickel und Kerbel-Ravioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zanderfilet mit Speckwickel und Kerbel-RavioliDurchschnittliche Bewertung: 3.91526

Zanderfilet mit Speckwickel und Kerbel-Ravioli

Zanderfilet mit Speckwickel und Kerbel-Ravioli
50 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Nudelteig
300 g Mehl
2 Eier
1 Eigelb
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
½ TL Salz
Für die Füllung
250 g Ricotta
50 g geriebener Parmesan
2 EL Semmelbrösel
1 Ei
1 Hand voll Kerbel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Für den Fisch
4 Zanderfilets à ca 100 g (küchenfertig und ohne Haut)
Pfeffer aus der Mühle
8 Scheiben Speck
2 EL Pflanzenöl
Kerbel für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde eindrücken. Die Eier, das Eigelb, Öl und Salz hineingeben, mit einer Gabel verrühren. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Falls nötig noch ein wenig kaltes Wasser oder Mehl zugeben. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2
Für die Füllung den Ricotta, Parmesan, Brösel, Ei und fein gehackten Kerbel gut vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
3
Den Teig portionsweise auf bemehlter Arbeitsfläche (oder mit einer Nudelmaschine) dünn ausrollen.
4
Auf die Hälfte des Teiges jeweils 1 TL der Füllung im Abstand von etwa 4 cm setzen. Dann die zweite Teighälfte darüber schlagen, um die Füllung herum andrücken und mit einem Ausstecher gewellte Kreise ausschneiden. Die Ränder fest zusammen drücken. Evtl. mit etwas Wasser bepinseln. Die Ravioli in kochendem Salzwasser 4-5 Minuten garen.
5
Den Zander abbrausen und trocken tupfen. Pfeffern und mit den Speckscheiben umwickeln. Vorsichtig mit Zahnstochern fixieren. In einer beschichteten Pfanne in heißem Öl auf jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun braten.
6
Die Ravioli mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und mit dem Zander auf Tellern anrichten. Mit Kerbel garniert servieren.
7
Dazu nach Belieben eine Sahnesauce reichen.