Zehn-Stunden-Hähnchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zehn-Stunden-HähnchenDurchschnittliche Bewertung: 41530

Zehn-Stunden-Hähnchen

Zehn-Stunden-Hähnchen
10 min.
Zubereitung
10 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 ganze Bio- Poularde (1,4 - 1,8 kg)
1 Zitrone halbiert
grobes Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
frischer Thymian
geschälte Knoblauchknolle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Biopoularde waschen und abtrocknen. Den Ofen auf 100 °C vorheizen. Die Poularde mit der Brust nach unten in einen rechteckigen Bräter legen.

2

Die Zitronenhälften darüber ausdrücken. Das Hähnchen überall großzügig mit Salz und Pfeffer bestreuen (Vorder- und Rückseite, innen und außen).

Thymian, Zitronenhälften und 3-4 Knoblauchzehen in die Bauchhöhle stecken. Die restlichen Knoblauchzehen im Bräter verteilen. Den Bräter fest mit Alufolie umwickeln und 9 1/2 Stunden (kein Scherz!) in den Ofen stellen.

3

Das Hähnchen aus dem Ofen nehmen und die Hitze auf 200 °C (möglichst auf Umluft) erhöhen. Die Alufolie entfernen, das Hähnchen auf den Rücken drehen und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

15-20 Minuten im Ofen braten, bis es schön gebräunt ist. Etwas abkühlen lassen, tranchieren und mit dem Bratensaft servieren.

Zusätzlicher Tipp

Das Gericht wird morgens vorbereitet und bis zum Abend von allein gar.