Ziegenkäse-Thymian-Fondue Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ziegenkäse-Thymian-FondueDurchschnittliche Bewertung: 4.41518

Ziegenkäse-Thymian-Fondue

Mit knusprigen Schinkenkartoffeln

Ziegenkäse-Thymian-Fondue
30 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
250 ml Milch
6 Zweige Thymian (die holzigen Teile entfernt, gehackt, plus einige Blätter zum Garnieren)
200 g fettarmer Frischkäse
120 g milder, weicher Ziegenkäse
Jetzt kaufen!1 EL Speisestärke
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Für die Kartoffeln
450 g magere Streifen Schinken
1 kg kleine, neue Kartoffeln
24 kleine Lorbeerblätter
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst die Kartoffeln vorbereiten. Dazu den Backofen auf 200°C vorheizen, die Schinkenstreifen jeweils mit dem Messerrücken in die Länge ziehen, dann quer in zwei Hälften schneiden.

Jeweils eine Kartoffel und ein Lorbeerblatt mit einem Stück Speckscheibe umwickeln und mit der Nahtstelle nach unten auf ein Backblech legen. Mit Pfeffer würzen und 30- 35 Minuten backen, bis die Kartoffeln gar und die Speckstreifen knusprig sind.

2

Unterdessen die Milch, bis auf 2 Esslöffel, zusammen mit dem Thymian erwärmen, aber nicht kochen. Frischkäse und Ziegenkäse zufügen, mit dem Schneebesen verrühren, bis eine glatte Creme entsteht. Die Speisestärke mit der restlichen Milch zu einer Paste verrühren, dann zum Fondue geben und so lange rühren, bis die Masse dicker geworden ist.

3

Mit Salz und Pfeffer würzen, dann in einen Fonduetopf umfüllen, einige Thymianblätter darüberstreuen und auf das Rechaud stellen. Die Kartoffeln heiß zum Dippen servieren.

Zusätzlicher Tipp

Statt Thymian kann man auch frische Petersilie und statt Frühstücksspeck italienische Pancetta verwenden.