Zitronenkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ZitronenkuchenDurchschnittliche Bewertung: 41524

Zitronenkuchen

Rezept: Zitronenkuchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
Für den Teig
300 g tiefgekühlter Blätterteig
3 unbehandelte Zitronen
200 g Mehl
Jetzt kaufen!200 g Speisestärke
Backpulver
340 g weiche Butter oder Margarine
Jetzt kaufen!300 g Puderzucker
1 Prise Salz
5 Eier
Für die Glasur
1 unbehandelte Zitrone
Jetzt kaufen!200 g Puderzucker
Für die Arbeitsfläche
Mehl
Für das Blech
Backpapier
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zu Beginn die Blätterteigplatten auseinanderlegen und 6-8 Minuten auftauen lassen. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und jede Platte im Quadrat dünn ausrollen.

2

Nun das Backpapier auf das Backblech legen und den Blätterteig nebeneinander und überlappend auf das Blech legen. Die Ränder zusammendrücken und mit einer Gabel mehrmals in den Teig stechen.

3

Als Nächstes die Zitronen waschen, trockenreiben und die Schalen dünn abreiben, den Saft auspressen. Außerdem eine Mehlmischung aus Mehl, Speisestärke und Backpulver herstellen.

4

In eine zweite Schüssel das Fett, den Puderzucker, die Prise Salz und die Eier geben. 1 Teelöffel Eiweiß für den Guß aufheben. Mit den Quirlen des Handrührgerätes (Stufe 2) alles schaumig rühren. Den Backofen auf 225° vorheizen.

5

Anschließend die Mehlmischung, Zitronenschale und den Saft von 2 Zitronen unter den Teig rühren. Den Rührteig mit einem Teigschaber gleichmäßig über den Blätterteig streichen und im Backofen (Mitte, Gas Stufe 4, Umluft 200°) in etwa 30 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

6

Für die Glasur die Zitrone waschen, Schale abreiben. Die Schale mit 4 Eßlöffeln Zitronensaft, Puderzucker und dem restlichen Eiweiß verrühren. Die Glasur mit einem breiten Backpinsel auf den etwas abgekühlten Kuchen aufstreichen.