Zitronenküchlein mit Baiserhaube Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zitronenküchlein mit BaiserhaubeDurchschnittliche Bewertung: 41521

Zitronenküchlein mit Baiserhaube

Zitronenküchlein mit Baiserhaube
40 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 16 Stück (á 4-5 cm Durchmesser)
Für den Teig
250 g Mehl
1 Prise Salz
100 g Zucker
1 Ei
160 g Butter
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter Für die Förmchen
Für die Füllung
5 Eigelbe
Jetzt kaufen!1 EL Speisestärke
5 EL Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Jetzt kaufen!100 g Puderzucker
100 ml Zitronensaft
1 TL abgeriebene Zitronenschale
2 Eiweiß
Außerdem
150 ml Schlagsahne
½ Päckchen Vanillezucker
Baiser zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl mit dem Salz und Zucker mischen, auf eine Arbeitsplatte häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit einem Messer sämtliche Zutaten krümelig hacken und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

2
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünne ausrollen und Kreise (6-7 cm Durchmesser) ausschneiden. Die Mini-Tartelett-Förmchen ausbuttern und mit den Teigkreisen auskleiden. Im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten vorbacken. Zwischenzeitlich für die Füllung die Eigelbe mit Stärke, Sahne und 50 g Puderzucker über einem heißen Wasserbad cremig schlagen. Den Zitronensaft und –schale untermischen.
3
Die Eiweiße steif schlagen, den restlichen Puderzucker dazuschlagen. Den Eischnee vorsichtig unter die Zitronencreme ziehen. Die Masse auf den Tartlettböden verteilen und bei 160°C weitere 10-15 Minuten backen. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sternentülle füllen.
4
Die Tartelettes aus den Ofen nehmen, kurz abkühlen, aus den Förmchen lösen und vollständig erkalten lassen. Mit je einem Tupfer Sahne versehen und mit zerkrümeltem Baiser bestreut servieren.

Schlagwörter