Zitronentarte mit Baiser Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zitronentarte mit BaiserDurchschnittliche Bewertung: 4.21525

Zitronentarte mit Baiser

Zitronentarte mit Baiser
40 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Baiser
4 Eiweiß
220 g Zucker
Für die Zitronencreme
150 g Butter (in kleine Stücke geschnitten)
6 Eier
Jetzt kaufen!180 g Puderzucker (gesiebt)
300 ml Zitronensaft (frisch gepresst und abgeseiht)
1 Paket Filoteig oder Blätterteig
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen. Eine Tarteform von 25 cm Durchmesser (mit herausnehmbarem Boden) mit Backpapier auslegen und mit dem Teig auskleiden. Mit einem kleinen scharfen Messer am Rand überstehenden Teig abschneiden. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen, dann 1 Stunde kalt stellen.

2

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Den Teig mit einem Stück Backpapier abdecken, mit Backgewichten oder getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Die Kuchenform auf einem Backblech in den Ofen schieben und den Boden 10-15 Minuten blindbacken, bis der Rand eine goldgelbe Färbung angenommen hat.

3

Backpapier und Gewichte oder Bohnen entfernen, die Backofentemperatur auf 180°C verringern und den Teig weitere 10 Minuten backen, bis der Boden trocken ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Die Backofentemperatur auf 130°C senken.

4

Für die Zitronencreme die Butter in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur zerlassen. Die Eier und den Puderzucker in eine große hitzefeste Schüssel geben und aufschlagen, bis beides gut vermischt ist. Den Zitronensaft hinzufügen, dann langsam die zerlassene Butter zugießen und unterschlagen. Die Schüssel auf einen Topf mit schwach köcheindem Wasser setzen (der Schüsselboden darf nicht mit dem Wasser in Berührung kommen) und 10 Minuten aufschlagen, bis die Creme eine dickflüssige Konsistenz annimmt.

5

Die Zitronenfüllung auf den abgekühlten Teigboden gießen und etwa 15 Minuten im Ofen backen, bis die Füllung gerade eben gestockt ist. Die Tarte aus dem Ofen nehmen. Die Backofentemperatur auf 220°C  erhöhen.

6

Mit dem elektrischen Handrührgerät die Eiweiße schlagen, bis weiche Spitzen stehen bleiben. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen und weiterschlagen, bis ein fester, glänzender Eischnee entstanden ist. In einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und die Tarte mit dem Eischnee dekorieren. (Alternativ den Eischnee mithilfe eines Teigschabers so auf der Zitronenfüllung verteilen, dass unregelmäßige Spitzen entstehen.) Die Tarte 3-4 Minuten backen, bis sich das Baiser goldbraun färbt. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, dann frisch servieren.

Zusätzlicher Tipp

Zur Abwechslung können Sie die Creme mit Orange aromatisieren, wobei Sie einen nicht zu geringen Anteil Zitronensaft beibehalten sollten, damit der herrlich säuerliche Kick erhalten bleibt, der so typisch für die Tafte ist.