Zitrus-Ossobuco Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zitrus-OssobucoDurchschnittliche Bewertung: 31520

Zitrus-Ossobuco

Rezept: Zitrus-Ossobuco
35 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 6 Portionen
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer
6 fleischige Scheiben aus der Kalbshaxen
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL natives Olivenöl extra
250 g Zwiebel sehr fein gehackt
250 g Kartoffeln gewürfelt
1 kg frische Tomaten gehäutet, entkernt und in Scheiben, oder 800 g gewürfelte Tomaten aus der Dose
250 ml trockener Weißwein
250 ml Kalbsbrühe
6 große Basilikumblätter , gezupft
1 große Knoblauchzehe sehr fein gehackt
abgeriebene Schale von 1 großen Zitronen
abgeriebene Schale von 1 Orangen
2 EL frisch gehackte glatte Petersilie
frisches Brot zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl in einen Gefrierbeutel geben und mit Salz und Pfeffer mischen. Die Beinscheiben jeweils nacheinander zufügen, den Beutel verschließen und schütteln, bis das Fleisch gut mit Mehl überzogen ist. Herausnehmen und überschüssiges Mehl abklopfen.

2

 Nun in einem Topf 1 EL Öl erhitzen. Die Beinscheiben zufügen und von jeder Seite 10 Minuten braun braten. Anschließend aus dem Topf nehmen.

3

Falls nötig, erneut 1- 2 TL Öl in den Topf geben. Zwiebeln zufügen und unter Rühren 5 Minuten dünsten. Die Karotten einrühren und weich garen.

4

Die Tomaten mit Wein, Brühe, Basilikum und Beinscheiben in den Topf geben. Aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und 1 Stunde zugedeckt köcheln lassen. Mit der Messerspitze testen, ob das Fleisch zart ist. Gegebenenfalls weitere 10 Minuten köcheln und erneut testen.

5

Sobald das Fleisch zart ist, mit Knoblauch sowie Zitronen- und Orangenschale bestreuen und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen. Mit knusprigem Brot servieren.

Schlagwörter