Zucchini-Blechkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zucchini-BlechkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.31527

Zucchini-Blechkuchen

mit Zwiebelboden und Roquefort überbacken

Zucchini-Blechkuchen
2 h.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
4 mittelgroße Zwiebeln
1 EL. Öl
20 g Hefe
1 Prise Zucker
400 g Mehl
750 g Zucchini
4 Tomaten
3 EL Tomatenmark
250 g Roquefort
150 g geriebener Parmesan
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zwiebeln abziehen und fein schneiden. In einer beschichteten Pfanne 1 Esslöffel Öl erhitzen, die Zwiebeln zugeben und goldgelb braten. Die Hefe mit 1 Prise Zucker in 1/8 Liter lauwarmem Wasser verquirlen und 10 Minuten zugedeckt stehen lassen. Das Mehl und das restliche Öl zufügen, alles zu einem glatten Teig verkneten. Die ausgekühlten Zwiebeln untermischen. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

2

Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten überbrühen, häuten und ebenfalls in Scheiben schneiden. Den Teig durchkneten, auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein gefettetes Backblech geben. Mit Tomatenmark bestreichen, die Tomaten- und Zucchinischeiben auflegen. Zerkrümelten Roquefort und Parmesan darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180 °C) etwa 25 Minuten backen.