Zucchini-Kartoffelpuffer Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zucchini-KartoffelpufferDurchschnittliche Bewertung: 41513

Zucchini-Kartoffelpuffer

Zucchini-Kartoffelpuffer
20 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Dillsauce
250 ml Fischfond
1 Bund Dill
2 Schalotten
125 ml Crème fraîche
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft
Für die Zucchini-Kartoffelpuffer
250 g Zucchini
250 g Kartoffeln
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 TL frische Thymianblätter
1 Ei
1 EL Mehl
Für den Lachs
500 g frischer Lachs geschuppt, mit Haut
2 EL Öl
Außerdem
50 g Butterschmalz zum Ausbacken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Dillsauce den Fischfond in einer Kasserolle zur Hälfte reduzieren. Den Dill waschen, gut trockenschleudern und fein hacken. Die Schalotten schälen und fein hacken. Zusammen mit dem Dill und der Crème fraîche in den Fond rühren und etwas einkochen lassen, bis eine cremige Sauce entsteht. Vom Herd nehmen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

2

Für die Puffer die Zucchini waschen und den Stielansatz entfernen. Die Kartoffeln schälen. Beide in eine Schüssel raspeln, salzen und pfeffern. Die Thymianblättchen, das Ei und das Mehl zugeben und alles gut miteinander vermischen.

3

Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Aus der Zucchini-Kartoffelmasse mit nassen Händen kleine Puffer formen und in dem heißen Fett nacheinander kross ausbacken. Warm halten.

4

Inzwischen den Lachs mit der Haut in Würfel mit 3 cm Kantenlänge schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lachswürfel darin bei starker Hitze von allen Seiten kross anbraten.

5

Je 3 Puffer mit der erwärmten Dillsauce und den Lachswürfeln auf Teller anrichten. Mit Dillzweigen garnieren und sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Eine feine Beilage sind die Zucchinipuffer für ein Fischgericht wie die Lachswürfel. Entsprechend weiter im Durchmesser und in größeren Mengen zubereitet, werden sie zum Hauptgericht. Dazu passt dann ein Blattsalat mit Vinaigrette und mit reichlich Kräutern (Thymian, Basilikum) aromatisiert.