Zucchini-Küchlein Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zucchini-KüchleinDurchschnittliche Bewertung: 3.91523

Zucchini-Küchlein

mit Kartoffeln und Feta

Rezept: Zucchini-Küchlein
15 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
3 mittelgroße Zucchini (insgesamt ca. 350 g)
1 TL Salz
2 mittelgroße vorwiegend fest kochende Kartoffeln (z. B. Desiree)
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Frühlingszwiebeln feon gehackt
2 EL gehackte frische Minze
225 g Feta
1 großes Ei leicht geschlagen
1 EL Mehl zum Bestäuben
25 g Butter
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst die Zucchini grob reiben - am besten mit Hilfe einer Küchenmaschine. In einen Durchschlag geben, einen großen Teller oder eine Schüssel darunter stellen und mit 1 Teelöffel Salz bestreuen. Etwa 1 Stunde stehen lassen, damit ein Teil der Flüssigkeit austritt.

2

Inzwischen die Kartoffeln mit einer Bürste waschen und mit etwas Salz in einen Topf geben. Mit ausreichend kochend heißem Wasser bedecken und zugedeckt 8 Minuten leicht köcheln lassen. Dann die Kartoffeln abgießen und abkühlen lassen, bis man sie in die Hand nehmen kann. Mit einem kleinen Messer schälen und die geschälten Kartoffeln an der groben Seite einer Kastenreibe in eine große Schüssel reiben. Die geriebenen Kartoffeln mit Salz und etwas Pfeffer würzen.

3

Dann die Zucchini unter fließendem kaltem Wasser abspülen und mit den Händen auspressen, damit möglichst viel Flüssigkeit austritt. Die Zucchini auf einem sauberen Küchentuch ausbreiten und das Tuch einrollen. Anschließend bis zum letzten Tropfen auswringen - dies ist sehr wichtig, wenn die Küchlein gelingen sollen.

4

Nun die Zucchini zusammen mit den Frühlingszwiebeln, Minze, Feta und dem leicht geschlagenen Ei zu den geriebenen Kartoffeln geben. Die Zutaten mit zwei Gabeln gründlich vermischen. Die Masse in 8 gleich große Portionen teilen und zu 1 cm dicken Scheiben formen, dabei die Küchlein fest pressen, damit sie nicht auseinander fallen. Sie müssen auch nicht kreisrund sein. Es sieht sogar sehr schön aus, wenn sie ein paar ausgefranste oder zackige Ränder haben. Die fertig geformten Küchlein leicht mit Mehl bestäuben.

5

Den Backofen mit d em Backblech darin auf 220 °C vorheizen. Inzwischen die Butter in einem kleinen Topf zerlassen und das Olivenöl dazugießen. Die Küchlein von beiden Seiten damit bestreichen. Sobald der Ofen die eingestellte Temperatur erreicht hat, die Küchlein auf das Backblech legen und auf der oberen Einschubleiste 15 Minuten backen. Dann die Küchlein mit einem Pfannenwender und einer Gabel vorsichtig wenden und auf der mittleren Einschubleiste weitere 10-15 Minuten backen. Heiß servieren

Zusätzlicher Tipp

Außerdem brauchen Sie ein Backblech (35x25 cm).