Zucchinipuffer Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ZucchinipufferDurchschnittliche Bewertung: 4.11527

Zucchinipuffer

mit Paprikasahne

Zucchinipuffer
720
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
Für die Puffer
500 g Zucchini
2 Knoblauchzehen
4 EL gehackten Dill
2 Eier
75 g Sahne
100 g ger. Emmentaler Käse
200 g Mehl
Salz
Pfeffer
4 EL gehackte Pinienkerne
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
Für die Paprikasahne
1 rote Paprikaschote
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
100 ml Milch
200 g saure Sahne
Salz
Paprikapulver edelsüß
2 EL Schnittlauchröllchen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zucchini waschen und trocknen, Stiel- und Blütenansatz entfernen. Grob reiben und auf Küchenpapier ausbreiten, damit die Flüssigkeit aufgesaugt wird.

2

Den Knoblauch schälen und durch eine Presse in eine Schüssel drücken. Mit Dill, Eiern, Sahne, Käse und Mehl gut vermischen, kräftig salzen und pfeffern. Die Zucchiniraspel unter den Teig rühren, kurz ruhen lassen.

3

Die Pinienkerne in einer großen beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe leicht anrösten und unter den Zucchiniteig heben.

4

Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und jeweils 2 Esslöffel Teig darin zu flachen Puffern ausstreichen. Die Puffer auf beiden Seiten in etwa 10 Minuten goldbraun braten. Fertige Puffer im Backofen bei niedrigster Temperatur warm halten, bis alle fertig gebraten sind.

5

Inzwischen die Sauce bereiten, dafür die Paprikaschote waschen, Stielansatz, Kerne und weiße Häutchen entfernen. Das Fruchtfleisch sehr fein würfeln.

6

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Paprikastückchen darin einige Minuten dünsten. Dann das Tomatenmark, die Milch und die saure Sahne einrühren. Mit Salz und Paprikapulver abschmecken. Abschließend die Schnittlauchröllchen unterheben. Die Zucchinipuffer auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Paprikasahne darüber gießen. Sofort servieren.