Zucchinisalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ZucchinisalatDurchschnittliche Bewertung: 41522

Zucchinisalat

mit Erdnussdressing

Rezept: Zucchinisalat
590
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (22 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Zucchini putzen, waschen, trockenreiben und in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Dann mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinischeiben nacheinander von beiden Seiten hellbraun anbraten.

2

Die Tomaten einritzen, in kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, von den Stielansätzen befreien und enthäuten. Dann halbieren, entkernen und in etwa 1 x 1 cm große Stücke schneiden.

3

Den Backofen auf 250 °C vorheizen. Die Schalotten schälen und fein hacken. Den Thymian waschen, trockentupfen, die Blättchen abzupfen und fein hacken.

4

Schalotten, Thymian, Senf und Essig in einer Schüssel gut miteinander verrühren. Nach und nach das restliche Öl darunterschlagen und die Vinaigrette mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Die Erdnusskerne auf einem sauberen Backblech verteilen und im Ofen etwa 10 Minuten goldgelb rösten. Den Radicchio putzen. Die einzelnen Blätter waschen, von Strunkansätzen und festen Blattrippen befreien und gut trockentupfen.

6

Die Radicchioblätter auf einer Salatplatte oder auf Tellern auslegen, die Zucchinischeiben darauf anrichten und mit der Vinaigrette begießen. Die Tomatenstücke und die Erdnusskerne darauf verteilen. Die Thymianzweige waschen, trockenschütteln und als Garnitur auf den Salat legen.

Zusätzlicher Tipp

Getränketipp:
Zum Zucchinisalat passt sehr gut eine Bloody Mary. Etwa 12 cl Tomatensaft, etwas Worchestershiresauce, 1 cl Zitronensaft, 4 cl Wodka, 1 Prise Salz und Pfeffer sowie ein paar Eiswürfel in ein Longdrinkglas geben. Alles umrühren und mit einem Hauch Tabasco versehen. Sollte Wein bevorzugt werden, so wählt man am besten einen milden, fruchtigen Chianti Classico.